Setzten sich im GBPUSD jetzt wieder die Bären durch?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

GBPUSD kommt von seinen Hochs zurück. Korrektive Phasen mit durchaus bullischen Chancen gibt es auch im EURJPY und NZDUSD. Bei allen drei FX-Paarungen stellt sich die Frage: Kommt es zeitnah zum Richtungswechsel oder laufen die Korrekturen in tiefere Gefilde.

GBPUSD hier liegen die Ziele für die Bären

Tickmill-Analyse: GBPUSD im Korrekturmodus
Tickmill-Analyse: GBPUSD im Korrekturmodus

GBPUSD ist in seinem jüngsten Aufwärtstrend deutlich über den Widerstand bei 1,26480 USD gelaufen und konnte mit 1,28130 USD ein neues Zwischenhoch über diesem wichtigen Level markieren. Die laufende Korrektur fand an der Unterstützung um das größere Ausbruchslevel bei gut 1,26480 USD keinen Halt. Durch den Bruch unter den genannten Support, finden bärisch orientierte Trader mögliche Kursziele am Korrekturtrendtief bei 1,25000 USD bzw. dem Kauflevel um 1,23650 USD. Schaffen es die Bullen sich wieder durchzusetzen, stehen die Chancen für erneute Anstiege zum Trendhoch bzw. darüber hinaus in Richtung 1,32000 USD recht gut.

EURJPY im Korrekturmodus weiter mit bullischer Chance

Tickmill-Analyse: EURJPY mit Flagge im Stundenchart
Tickmill-Analyse: EURJPY mit Flagge im Stundenchart

EURJPY testet innerhalb des Korrekturkanals des übergeordneten Aufwärtstrends aktuell die die Rückkehr über die Unterstützung um 121,200 JPY. Gelingt die Rückkehr über diesen Bereiche, macht das den Ausbruch durch die Oberseite des Korrekturkanals opportun und rückt bei steigenden Notierungen auf dem Weg zum Trendhoch bei 124,430 JPY die untergeordneten Verkaufspunkte um 122,370 JPY sowie 123,550 JPY als planbare Wegpunkte auf die Agenda. Nachhaltige Notierungen unter der Marke von 121,200 JPY finden auf dem Weg zum letzten Ausbruchslevel des übergeordneten Aufwärtstrends um 118,500 JPY an den Kaufbereichen bei 120,000 JPY, 119,400 JPY bzw. 118,850 JPY mögliche Drehpunkte im Sinne des grün markierten Trends.

NZDUSD formt ein regressives Muster

Tickmill-Analyse: NZDUSD im Tageschart
Tickmill-Analyse: NZDUSD im Tageschart

NZDUSD konnte seine Wertentwicklung nach dem Ausbruch über die Marke von 0,61800 USD weiter deutlich steigern. Das aktuelle Wochenhoch wurde bei 0,65845 USD und stellt gleichzeitige das Hoch des laufenden Aufwärtstrends dar. Mit Blick auf die Konsolidierungsphase kommt dem Level um 0,64650 USD eine entscheidende Rolle zu. Kurse unter diesem Level sorgen für eine Korrekturausdehnung über die Preisseite in Richtung der Unterstützung am genannten Ausbereich um 0,61800 USD. Als maßgebliche Pivotpunkte im Sinne des Aufwärtstrends dienen die Korrekturtiefs des untergeordneten Bewegungstrends um 0,64070 USD, 0,63670 USD sowie 0,62640 USD. Kommt es vor diesen Marken wieder zu steigenden Notierungen, ist der Weg über das Trendhoch bei 0,65845 USD in Richtung des Wochenwiderstands um 0,67550 USD frei.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 385 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.