Silber in der Korrektur des letzten Abverkaufs. Hier liegen die Chancen!

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Silber kann sich der Korrelation zum Goldpreis im Moment nicht entziehen. Der Abgabedruck ist groß und die letzte Unterstützung am Septembertief steht zur Debatte. Wo die Chancen für eine kurzfristige Erholung warten und mit welchen Orientierungslevels die Chartunterseite aufwartet, erfahren Sie in diesem Artikel sowie in der Live-Besprechung der Charts mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Nach Kursrutsch rückt Septembertief in den Fokus

Tickmill-Analyse: Silber im Tageschart
Tickmill-Analyse: Silber im Tageschart

Nachdem Silber Anfang November der Durchbruch des Widerstands im Bereich von 26,00 USD misslungen ist, sind die Kurse zwischenzeitlich wieder ordentlich auf Tauchstation gegangen. Dabei kam auch an der ehemaligen Unterstützung kein Kaufinteresse auf. Wäre das geschehen, stünde ein Test der höhergelegenen Verkaufslevel um 24,50 USD bzw. 25,05 USD zur Debatte. Stattdessen setzte sich dort der Abwärtstrend fort, was den Weg in Richtung Septembertief bei 21,65 USD geebnet hat. Finden sich auch an diesem Level keine Käufer, wächst die Wahrscheinlichkeit weiterer Preisrückgänge in den Bereich um das Kauflevel vom Juli 2020 um 18,90 USD. Mittelfristig sieht es hier charttechnisch also eher nach weiteren Abgaben aus. Doch kurzfristig scheint der Kampf um die Marke von 22,50 USD noch nicht verloren.

Die Chance für eine Gegenbewegung ist vorhanden!

Tickmill-Analyse: Silber im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: Silber im 4-Stundenchart

Das lässt der Blick in den 4-Stundentrend erahnen. Ausschlaggebend ist das Marktverhalten am Widerstand bei 22,58 USD. Ein Kursschub über dieses Level hält zumindest die Chancen für korrektive Anstiege in die historischen Verkaufslevel um 22,09 USD, 23,50 USD, 23,85 USD sowie 24,50 USD am Leben. Schlägt der Versuch der Gegenbewegung mit Kursen oberhalb des grün markierten Zwischentiefs bei 21,65 USD jedoch fehl, spricht auch das kurzfristig Chartbild dafür, dass der Abverkauf unter die Marke von 21 USD an Fahrt aufnimmt.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 75% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 429 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.