Silberpreis mit bullischer Chance!

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Silber hat Bewegungspotential, kann sich aber nicht für eine Richtung entscheiden. NZDCHF wartet unter einem Widerstand mit relativer Stärke auf und AUDCAD droht der nächste Abwärtsschub.

Silber weiter unentschlossen aber mit bullischer Chance

Tickmill-Analyse: Silber weiter unentschlossen
Tickmill-Analyse: Silber weiter unentschlossen

Silber pendelt nach Ausbildung einer Unterstützung um 13,80 USD weiter um die Marke von 14,35 USD. Nachdem in die Kursanstiege vom Jahrestief bei 11,64 USD mit 14,73 USD ein korrektives Zwischenhoch gebildet haben, könnten Kursanstiege über diese Marke zur Entstehung einen kleinen Aufwärtstrends sorgen. Damit wächst das Potential zur Preissteigerungen hin zum letzten Verkaufsbereich um 16,40 USD. Kommt es jedoch mit nachhaltigen Kursen unter 13,60 USD  zum Bruch des grün markierten Bodens, dienen die Kurslevel um 12,30 USD und 11,60 USD dem damit gestarteten Abwärtsschub als planbare Anlaufmarken.

NZDCHF mit relativer Stärke unter dem Widerstand

Tickmill-Analyse: NZDCHF am Widerstand
Tickmill-Analyse: NZDCHF am Widerstand

NZDCHF verharrt seit kurzem erneut unter dem Widerstand um 0,57900 CHF. In diesem Level prallen die Kurse immer wieder nach unten ab. Allerdings sind die ansteigenden Tiefs im Stundentrend ein Zeichen dafür, dass die Käufer immer früher in den Markt zurückkehren. Kommt es zum Ausbruch über die bezifferte Verkaufszone, bietet sich dem Fortlauf der Kurssteigerungen die Marke um 0,59300 CHF als nächste Zielmarke an. Ein Durchbruch durch die ansteigende Trendlinie auf der Chartunterseite mit Kursen unter 0,56800 CHF spricht hingegen für die Wiederaufnahme der übergeordneten Abwärtstendenz. Dieses Szenario rückt die Kurslevel um 0,56300 CHF, 0,55140 CHF sowie das Trendtief bei 0,53000 CHF auf die Agenda.

AUDCAD drohen nach schwacher Woche weitere Verluste

Tickmill-Analyse: AUDCAD mit Abwärtspotential
Tickmill-Analyse: AUDCAD mit Abwärtspotential

AUDCAD konnte in der aktuellen Woche nicht an die positive Entwicklung der vorangegangenen Handelswoche anknüpfen. Stattdessen sieht sich die FX-Paarung mit deutlichen Abgaben konfrontiert. Bleibt es bei den sinkenden Kursen, entsteht im Wochenchart eine Short-Umkehrkerze und damit ein Indiz für den Start der nächsten Abwärtswelle. Unterstützung findet der Kursverlauf mit Blick zur Chartunterseite am Zwischentief der Vorwoche um 0,83670 CAD sowie dem Jahrestief um 0,80660 CAD. Kehren die Käufer in den Markt zurück, halten Kurse über dem Vortageshoch bei 0,86380 CAD die Option für einen Test des Zwischenhochs bei 0,88050 CAD offen. Kurse darüber bringen den Verkaufsbereich um 0,90350 CAD ins Spiel.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 383 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.