Solider Wochenstart ohne große Vola im DAX

Effektive Risiko Minderung eines Aktien Portfolios
Die Richtige Aufstellung macht es!
 

Einen Zugewinn von 19 Punkten schaffte der DAX zum Wochenauftakt und hat damit zumindest stabilisiert auf die Verluste vom Freitag reagiert. Starke Bewegungen gab es nich, insofern bleibt die Chartsituation verhalten.

Emotionsloser Montagshandel

Die größten Bewegungen gab es gleich zum Wochenstart im DAX zu sehen. Binnen weniger Minuten stieg der Index auf die erste kurzfristige Widerstandszone um 12.960 Punkte und prallte dort erst einmal wieder punktgenau ab. Skizziert war dieser Bereich gestern wie folgt (Rückblick):

Ziele im DAX auf der Oberseite
Ziele im DAX auf der Oberseite

Mehr als das Berühren dieser ersten blauen Linie war an Aufwärtsdynamik nicht zu sehen. Im weiteren Verlauf wurde das Niveau der Vorbörse erneut getestet und immer wieder gekauft, so dass der größte Teil des Handelstages in einer sehr engen Range knapp über 12.900 Punkten verlief.

Die Bandbreite des Handelstages belief sich auf weniger als 120 Punkte, wie man an den Eckdaten noch einmal sieht:

Eröffnung12.924,88PKT
Tageshoch12.960,84PKT
Tagestief12.847,85PKT
Vortageskurs12.901,34PKT

Ein Handelstag, der ohne viele Wirtschaftsdaten oder Impulsen von anderen Seiten auskommen musste:

Intraday im DAX wenig Bewegung
Intraday im DAX wenig Bewegung

Mit diesem leichten Kursplus vom Montag ist der Trend zumindest mittelfristig beibehalten worden und die Trendlinie optisch weiterhin eine Unterstützung:

DAX-Trend seit Anfang August intakt
DAX-Trend seit Anfang August intakt

Was leitete ich daraus an Signalen für den Dienstagshandel ab?

Trading-Ideen im DAX für den Dienstag

Basierend auf dem letzten Chartbild ist erst einmal der Aufwärtstrend relevant. Er könnte den Index erneut an die 12.950/60 führen. Dort ist der Widerstand vom Vortag die nächste Entscheidungsmarke, auf die sich die Marktteilnehmer konzentrieren:

Trend führt zum Widerstand im DAX
Trend führt zum Widerstand im DAX

Kurzfristig ist die Trendlinie ebenfalls zu sehen, was den Kurs entsprechend zur Eröffnung einengt. Der Ausbruch über 12.960 oder erneut unter 12.840 dürfte aus meiner Sicht eine richtungsweisende Entscheidung mit sich bringen:

  • Widerstand 12.960 mit Bruch erlaubt Potenzial bis 13.020 im nächsten Schritt
  • Unterschreitung der 12.840 zieht Potenzial bis zu den Freitagstiefs 12.797 als Test mit sich

Dies sind dann die größeren Barrieren im Markt, an denen erneut eine Signal erfolgen kann. Bis dahin gilt es aus meiner Sicht abzuwarten und kurzfristige Trades zu generieren.

Aus der Vorbörse ist kein Impuls zu sehen, wohl aber die Barrieren ab denen ein Ausbruchs-Trade das notwendige Momentum für eine stärkere Bewegung generieren kann:

DAX-Vorbörse mit klarer Eingrenzung
DAX-Vorbörse mit klarer Eingrenzung

Diese und weitere Ideen teile ich gerne wieder ab 10.00 Uhr im Livetrading-Room bei JFD.

Was stehen für Impulse aus der Volkswirtschaft an?

Wenig Wirtschaftstermine am Dienstag

Auch am Dienstag gibt es sehr wenig Impulse aus den Volkswirtschaften. Hier ist nur eine Rede des FOMC-Mitglieds Brainard um 10.00 Uhr relevant und dann am Nachmittag der Blick auf den US-Redbook Index um 14.55 Uhr.

Wirtschaftstermine am Dienstag 18.08.2020
Wirtschaftstermine am Dienstag 18.08.2020

Viel Erfolg und einen tollen Start in den neuen Handelstag wünscht Ihnen Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 84,25 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 656 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.