Starker Arbeitsmarkt retten Börsenwoche | Blick auf DAX und Wall Street am Wochenende KW40

Andreas Bernstein WOCHENAUSBLICK-DAX und Wallstreet

Ein starker Arbeitsmarkt rettet die Börsenwoche an der Wall Street in letzter Minute. Wie wirkte sich dies auf den DAX und das Trading aus?

DAX verlässt die Range am Ende doch

Über ein potenzielles Long-Signal und damit dem Verlassen der Abwärtstrendbewegung sprachen wir noch einmal in der gestrigen Morgenanalyse am 05.10.2023 und legten dieses Chartbild zugrunde (Rückblick):

20231006 DAX Xetra Wochenverlauf

Denn trotz eines Trendbruchs gelang es dem Index nicht, die 15.170 nachhaltig zu überwinden oder gar die 15.200 wieder zu erreichen. Es folgte erst einmal eine Konsolidierung, die nach einer Trendbewegung von mehr als 500 Punkten durchaus normal war.

Da sich die Börsen sehr oft in den Mustern Abwärtstrend, Seitwärtsphase und Aufwärtstrend abwechseln, bestand nach der Seitwärtsphase der letzten Handelstage eine hohe Wahrscheinlichkeit auf einen Wechsel zum Aufwärtstrend. Er könnte nun mit dem Auslaufen aus der Range begonnen haben:

20231007 DAX Xetra Wochenverlauf

Als Impuls gilt der US-Arbeitsmarktbericht, der zunächst negativ aufgenommen wurde. Denn ein starker Arbeitsmarkt ist ein Hinweis auf eine weitere Zinsanhebung der US-Notenbank FED, die Inflation vermeiden will. Aus diesem Grund scheiterte der erste Ausbruchsversuch auf der Oberseite „brutal“ um 14.30 Uhr und wenig später wurde nicht nur das GAP zum Vortag, sondern auch die Range kurz auf der Unterseite verlassen.

Was war am US-Markt geschehen?

Wall Street Update zu den Arbeitsmarktdaten

Die US-Daten selbst und eine erste Interpretation siehst Du im Livevideo mit Roland Jegen vom Freitag hier:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Doch beide Ausbruchsversuche waren nur „Versuche“ und letztlich setzt sich am US-Markt die Meinung durch, dass eine starke Wirtschaft letztlich gut für Unternehmen und somit für die Börse ist.

Entsprechend starke Schlusskurse (nach anfänglichem Minus) unterstreichen diese Interpretation:

2023-10-07 Indizes

Auf Wochensicht sorgte dieser Anstieg dafür, dass die US-Indizes das Ranking international anführten:

Wochensaldo Indizes 2023-10-07

Für den Nasdaq war es somit ein Anstieg zur runden 15.000er-Marke in buchstäblich „letzter Minute“ der letzten beiden Handelswochen, hier abgebildet im Endloskontrakt:

20231007 Nasdaq-100 Endloskontrakt

Handle gern die Eröffnung an der Wall Street ab Montag mit mir zusammen: US-Eröffnung LIVE buchbar:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Inwiefern wirkte sich dies auf den DAX aus?

DAX-Interpretation und Ausbruchsszenario

Davon bekam der DAX auch einen ersten Impuls noch bis zum XETRA-Schluss mit und sollte als Szenario nun den Wechsel von der Seitwärtsphase zu einer neuen Aufwärtsbewegung wie folgt vollziehen können:

20231007 DAX Xetra Impuls

Verfolge ab Montag wieder meine ersten Trading-Ideen des Tages zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr. Erlebe konkrete Trades zum DAX-Handelsstart neben dem Austausch in einem exklusiven Chat:

20230806 Banner DAX live

Speziell zum Wochenende möchte ich Dir einen Rabattcode an die Hand geben, der für die Wochen-, Monats- und das Jahresticket gilt! Solltest Du einmal Urlaub haben oder keine Zeit, dann pausiere das Abo ganz einfach bei Digistore und setze es danach fort:

Livetrading DAX Werbung Andreas Bernstein mit GutscheinCode Variante 2

Diesen gibst Du bei der Bestellung einfach in diesem Feld ein:

Gutscheincode 2023-10-07

Für ein Plus auf Wochensicht genügte dies nicht, doch es war letztlich der stärkste Tag im DAX des Kalendermonats Oktober. Die Daten der Börse Frankfurt vom Freitag sind hier abgebildet:

2023-10-06 DAX Boerse Frankfurt

Im Big Picture hat sich die Situation dennoch nicht verändert:

20231007 DAX Xetra Big Picture

Welche Termine stehen in der neuen Woche zunächst noch an, bevor die neue Quartalssaison startet?

Termine zum Wochenstart

Das IWF Treffen beginnt am Wochenende und hält für uns sicherlich einige Wortmeldungen zur Wirtschaftslage parat. Am Montag kommen zudem die Daten zur Industrieproduktion aus Deutschland und das EU Sentix Investorenvertrauen über die Ticker.

Danach wird es erst am Mittwoch wieder mit den Verbraucherpreisen aus Deutschland spannend und im weiteren Verlauf mit dem Äquivalent aus den USA.

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen:

2023-10-07 Termine Wochenstart

Täglich diskutieren wir dies im Livetradingroom von JFD. Melde Dich für den Zugang zum Livetradingroom hier kostenfrei an:

LiveTradingRoom Anmeldung

Weitere Quartalszahlen aus dem zweiten Quartal sind noch bis Donnerstag zu finden, danach startet traditionell mit den Banken die neue Quartalssaison. Entsprechende Termine sind hier abgebildet:

20231007 Earnings Woche

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures. Vorrangig handle ich mit dem Broker JFD und diesen Konditionen und nutze für die Chartanalyse das Tool StereoTrader.

Auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN bekommst Du weitere ausführliche Inspirationen und Meinungen präsentiert. Schau Dir diesen gern kostenfrei und über mehrere Stunden an, in denen weitere Händler und Referenten LIVE zum Handelsverlauf und weiteren Finanzdaten in HD Stellung beziehen und ihr Vorgehen erörtern:

FIT4FINANZEN auf Twitch

Bitte schau auch für weitere Marktanalysen auf meinem Kanal bei YouTube vorbei, wo ich entsprechende Marktupdates platziere:

YouTube-Kanal Bernsteins Börse

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns beim gleich startenden Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 66,96 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1405 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.