Starker Monatsstart in den Oktober beim DAX – ist der Abwärtstrend gebrochen?

20221004 DAX-Analyse Teaser Oktoberstart
20221004 DAX-Analyse Teaser Oktoberstart
 

Starker Monatsstart in den Oktober beim DAX – ist der Abwärtstrend gebrochen? Die Pullbackmarke um 12.400 ist vorbörslich bereits erreicht.

So startete der DAX in den Oktober

Nachdem wir aus dem September mit einem Minus gegangen sind und den statistischen Rahmen erfüllten, warteten die Anleger gespannt auf den neuen Monatsstart.

Bleiben wir bei der Statistik, sollte nun ein positiver Monat folgen. Doch die Geopolitik rund um hohe Inflationsdaten, Energiekrise und den Ukrainekrieg sorgten bereits am Morgen für erneute Verunsicherung. Der Index startete bereits in der Vorbörse mit einer Spanne von 200 Punkten und starker Volatilität, die ich hier erstaunt im Youtube-Morgenvideo kommentierte und diesen Chart beilegte:

DAX-Vorboerse am 2022-10-03
DAX-Vorboerse am 2022-10-03

Interessant war damit erst einmal der Bereich um 11.880 bei den Jahrestiefs:. Im weiteren Verlauf stand dann erst einmal die 12.000 wieder im Fokus. Als keine neuen Jahrestiefs folgten, stabilisierte sich der Index weiter und arbeitete sozusagen das Erholungspotenzial zu dieser Abwärtstrendlinie ab (Rückblick):

20221003 DAX Endloskontrakt Szenario
20221003 DAX Endloskontrakt Szenario

Das Momentum am Feiertag, wo der Börsenhandel eben nicht pausierte, nahm noch einmal zu und zeigte letztlich einen sehr dynamischen Monatsstart:

20221003 Xetra DAX Wochenstart
20221003 Xetra DAX Wochenstart

An den Daten der Deutschen Börse war vor allem der Schwung zum Handelsende hervorzuheben, der ein wenig nach „Eindeckungen“ aussah:

2022-10-03 DAX Boerse Frankfurt
2022-10-03 DAX Boerse Frankfurt

Die Marktbreite stimmte, wie man in der Heatmap gut sehen kann:

2022-10-03 DAX-Aktien Heatmap
2022-10-03 DAX-Aktien Heatmap

Unter Druck standen „nur“ die Konsumwerte Puma, Beiersdorf und erneut die Porsche im DAX.

Wie skizziert sich nun das große Chartbild?

Trading-Ideen zum Dienstag

Zunächst war anzunehmen, dass die Bewegung sich ähnlich wie die erste größere Gegenbewegung im Abwärtstrend am 28. September vollzog, die dann als Pullback an der Unterstützungszone vom Montag / Dienstag zu sehen war (Rückblick):

20220928 Xetra DAX Wochenverlauf
20220928 Xetra DAX Wochenverlauf

Genau dort liefen wir erneut ein und trafen damit auf einen weiteren XETRA-Abwärtstrend:

20221003 Xetra DAX Stundenchart
20221003 Xetra DAX Stundenchart

In der Nachbörse wurde diese Linie überschritten. Damit ist technisch nun Platz bis zum größeren Pullback-Bereich, der sich um 12.400 skizziert und im großen Chartbild sehr deutlich zu sehen ist (Rückblick Wochenanalyse):

20221002 Xetra DAX Tageschart
20221002 Xetra DAX Tageschart

Auf diesen Bereich trifft die Vorbörse nun:

20221004 DAX Endloskontrakt
20221004 DAX Endloskontrakt

Uns stellt sich nun zum Handelsstart die Frage, ob diese Erholung hier bereits beendet ist oder das Momentum den Markt weitertragen kann:

20221004 DAX Vorboerse
20221004 DAX Vorboerse

Eine Entscheidung ist daher an der 12.400 zu erwarten, mit einem neuen GAP im Rücken, welches ich Dir dann im Livestream genauer skizzierte und perspektivisch auch handeln möchte.

Schau mir gern bei der Umsetzung wieder über die Schulter und starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN – kostenfrei und über mehrere Stunden mit mir. Dort kommentiere ich mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für den Dienstag

Neben diesem mehrstündigen Stream gibt es einige Ausschnitte auch im Nachgang auf meinem YouTube-Kanal archiviert zu sehen.

Im Livetradingroom ab 10.00 Uhr gibt es weitere Infos. Heute wieder mit Marcus Klebe und seinem Blick auf Forex und Gold. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

LiveTradingRoom Marcus und Andreas

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es heute ebenfalls.

Über den Tag verteilt gibt es einige Reden aus dem Notenbankumfeld der US-Zentralbank Fed.

11.00 Uhr werden die EU-Erzeugerpreise veröffentlicht.

14.55 Uhr folgen die Redbook-Daten aus den USA um 16.00 Uhr die US-Werkaufträge sowie die JOLTS Stellenangebote.

Alle anstehenden Termine habe ich Dir hier im Detail aufgelistet und bespreche Sie dann börsentäglich genauer:

2022-10-04 Wirtschaftstermine
2022-10-04 Wirtschaftstermine

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart schon einmal viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Wie bei dem Video:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzc3ODM5JnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzROQkdaSk5DNFNZP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Deine Einladung zur Trading-Community mit mehr als 1.900 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,86 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Über Andreas Bernstein 1062 Artikel
Andreas Bernstein ist als Trader, Referent und Coach über 20 Jahre unter dem Pseudonym "Bernecker1977" aktiv gewesen. Sein Trading von Indizes, Devisen und Rohstoffen an der Börse vollzieht er mit Futures, Derivaten und CFDs.. Schauen Sie ihm hier oder auf dem Twitch-Kanal "FIT4FINANZEN" täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.