Talfahrt der Indices nach Trump-Biden TV-Duell

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Der amerikanische Leitindex S&P 500 setzt zum Versuch an, den GD 50 zurückzuerobern. Das Bestehen öffnet Tür und Tor für weitere Anstiege. Ein nachhaltiger Fehlversuch hingegen kann zu empfindlichen Rücksetzern führen.

S&P500 am Scheideweg

Tickmill-Analyse: S&P500 im Tageschart
Tickmill-Analyse: S&P500 im Tageschart

Anfang September ist der S&P500 erstmals seit April 2020 wieder unter den gleitenden Durchschnitt der letzten 50 Tage (GD50) gefallen. Auf die erste Kreuzung (mit X markierte Kerze) kam es noch zu einem Rebound. Doch dieser wurde kurze Zeit später wieder abverkauft, was Entstehung eines Abwärtstrends auf Tagesbasis führte. Dessen Verlauf stieß im Support um das große Kauflevel bei 3.230 Punkten erneut auf starkes Kaufinteresse. Der hier gestartete Kursanstieg setzte am Montag zum ersten Versuch an, den GD 50 zurückzuerobern. Sollte das nachhaltig gelingen, sind das großartige Nachrichten für die Bullen im Index. Denn dann ebnet sich der Weg zum Zwischenhoch bei 3.430 Punkten bzw. dem Allzeithoch bei 3.588 Punkten.

Kurzfristige Supportlevel als Richtungsweiser

Tickmill-Analyse: S&P500 im Stundenverlauf
Tickmill-Analyse: S&P500 im Stundenverlauf

Sollte es am GD 50 jedoch zu Rücksetzern kommen, die lediglich von kurzfristiger Dauer sind, stellen die untergeordneten Kauflevel bei 3.300 Punkten und 3.278 Punkten bereits ersichtliche Pivotlevel im Sinne der vorangegangenen Aufwärtsdynamik. Notierungen unterhalb von 3.209 Punkten hingegen trüben die Chancen für schnelle Zuwächse deutlich ein. Denn dann setzt sich der Abwärtstrend des Tages fort und rückt den Test der psychologisch wichtigen Marke bei 3.000 Punkten aufs Tableau.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 307 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.