Trading mit Gewinnen ist durch Glücksspiel erlernbar

Roulette ist beliebt im Casino
Ist die Börse das größte Casino der Welt?
 

Immer wieder kann man lesen, dass der Handel an der Börse ein reines Glücksspiel ist. Dieser Satz stimmt allerdings so nicht ganz. Wir möchten damit hier mit diesem Vorurteil aufhören und dennoch einige Parallelen beleuchten.


Vorurteile beim Trading


Dass Trading (auch kurzfristig, das Daytrading) KEIN Glücksspiel ist, zeigt sich allein schon anhand der immer größeren Zahl von Menschen, die mit ihren Entscheidungen an den Finanzmärkten interessante Renditen erzielen. Sie basieren nicht allein auf Glück, wie der Aktionär resümiert, sondern auf einer sorgfältigen Planung und disziplinierten Umsetzung. Natürlich gibt es auch an der Börse immer wieder den einen oder anderen Anstieg der Kurse, der sich so nicht vorhersehen ließ, auf lange Sicht entscheidet jedoch eine sorgfältige Analyse von Aktien oder anderen Wertpapieren darüber, ob man mit seinem Geld Gewinne einstreichen kann. Dabei unterscheiden sich solche Investitionen vom echten Glücksspiel, das man in klassischen Spielbanken und natürlich immer häufiger auch in Online Casinos finden kann.


Portale im Internet zum Test einer Strategie


Immer mehr Portale bieten ihren Kunden im Internet die Chance, Einsätze bei klassischen Spielen zu platzieren, die man sonst nur in einer Spielbank vor Ort findet. Dazu zählen Spiele wie Blackjack oder Roulette, aber auch Poker oder Spielautomaten sowie viele weitere Titel. Bei den meisten dieser Spiele entscheidet allein der Zufall darüber, ob man einen Gewinn oder einen Verlust erzielt. Bei einigen Spielen kann man seine Chancen in Online Casinos zwar mit der richtigen Strategie ein wenig verbessern, trotzdem ist es nicht möglich, garantierte Gewinne zu erzielen. Aus diesem Grund sollten alle Einsätze bei Glücksspielen als eine Form der Unterhaltung angesehen werden. Wer mit seinem Budget für das Entertainment dann auch noch den einen oder anderen Gewinn erzielt, sollte sich gut überlegen, ob man dieses Geld erneut für Einsätze nutzen oder lieber ordentlich investieren möchte.


Ratschläge für Gewinner


Angenommen, die Kugel beim Roulette bleibt genau auf der Zahl liegen, auf die man einige Chips gesetzt hat. In diesem Fall kassiert man im Casino einen Gewinn, der auf das Konto dort fließt. Natürlich lässt sich dieses Geld anschließend wieder als Einsatz bei anderen Spielen verwenden, man kann sich den Gewinn jedoch auch auf das eigene Bank- oder Kreditkartenkonto auszahlen lassen. Sobald es dort angekommen ist, können die unverhofften Einnahmen dann direkt dafür verwendet werden, das eigene Wertpapierdepot ein wenig aufzuwerten. Wer an dieser Stelle die richtige Entscheidung trifft, kann aus dem Gewinn über einige Jahre hinweg sogar noch viel mehr Geld machen. Dafür sollte man sich natürlich Gedanken darüber machen, wie das Geld am besten investiert werden sollte.


Was lernt man daraus für das Trading?


Da Trading kein Glücksspiel sein sollte, lernt man bereits durch diese Parallele den Umgang mit dem Risiko und kann Strategien im Moneymanagement erproben. Es ersetzt jedoch nicht die Auseinandersetzung mit der Börse selbst und den Marktbewegungen. Hierzu gibt es im Bereich Wissen eine Menge Lernstoff für Sie. Nutzen Sie die Expertise der Autoren auf Trading-Treff für Ihre Weiterentwicklung.

Gastkommentar
Über Gastkommentar 31 Artikel
Mit einem Gastkommentar können andere Blogger oder Finanzinteressierte Informationen, die auch werblich sein können und auf ein Angebot hinweisen, veröffentlichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.