Tradingdepot-Updates KW01/2023 mit gelungenem Start ins neue Jahr

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat
 

Die erste Handelswoche des neuen Jahres liegt bereits hinter uns. Und es war eine Gute. Der S&P500 schloss den Handel am Freitag mit starken 1.45% Gewinn auf Wochensicht. Auch meine Depots können insgesamt kräftig zulegen mit 17.352,40 EUR Gewinn. Der Start in 2023 ist damit geglückt, so darf es gern weiter gehen.

Gewinn von 17.352,40 EUR im Depot

Die Kriterien der Marktampel stabilisieren sich, so dass ich wieder auf gelb gehe.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW01/2023

Nicht so gut lief es im kleinen Depot. Mit einem Verlust von -195,22 EUR und umgerechnet -3.58% starte ich mit einem Dämpfer. Das Depot fällt auf 5.263,41 EUR. Die Cushion ist mit 61.36% etwas niedriger als in der Vorwoche. Max. offene Prämien sind mit 124 USD auch eher moderat.

Lynx-KW01-2023
Lynx-KW01-2023

Grund für den herben Verlust ist UNG. Der ETN auf Natural Gas verlor weitere 15%. Das ist heftig und meine Long-Ausrichtung litt ordentlich. Zudem gibt es eine unerwartete Entwicklung im Handel mit UNG als Underlying. Seit 01.01.2023 ist eine neue steuerliche Regelung in Kraft getreten, was sogenannte PTP Securities deutlich unattraktiver im Handel macht. UNG und weitere ETNs auf Rohstoffe (z.B. auch USO) fallen darunter. Zukünftig dürfen 10% von Bruttoerlösen bei Verkäufen einbehalten werden. Damit werden meine Strategien, bei denen es auch zu Einbuchungen kommen kann, leider unattraktiv. Dumm nur, dass ausgerechnet jetzt eine Einbuchung auf UNG im Depot schlummert. Ich werde diese so gut es geht managen und dann vermutlich den Handel auf UNG/USO/… einstellen. Sehr schade. Falls jemand Alternativen zu den genannten kennt, sehr gern in die Kommentare oder via direkter Nachricht melden.

ARKK konnte leider noch nicht sehr stark von der Aufwärtsbewegung an den Märkten profitieren. Nahezu auf Tiefstkurs ist der Start ins Jahr verhalten.

Dafür hat sich SQQQ in meine gewünschte Richtung entwickelt, so dass erneut ein ordentlicher Wochenprofit mitgenommen werden konnte.

Lynx-KW01-2023-YTD
Lynx-KW01-2023-YTD

Au weia… Das geht ja wieder gut los in der Performanceübersicht… Ich bin aber zuversichtlich für die kommenden Monate.

Tradingdepot2-Updates KW01/2023

Zufrieden bin ich im grösseren Depot mit dem Wochengewinn von 17.547,62 EUR, umgerechnet 3.87%. Die Cushion steigt nochmals leicht auf 71.62%. Max offene Prämien sind mit 63.804 USD leicht niedriger.

IB-KW01-2023
IB-KW01-2023

Zu beachten ist die Auszahlung von 4.000 EUR. Das erklärt auch die Differenz von 17.5kEUR gemeldetem Gewinn im Vergleich zu den 13.5kEUR sichtbarer Veränderung im Kontoauszug. Kommende Woche wird es dafür wieder einen 4kEUR Zahlungseingang geben. Diese sind neutral zu werten und ausschliesslich wegen (fragwürdigen) Girokonto-Regelungen existent.

Die Reparaturen der Altpositionen und meine Income-Strategien laufen weiter wie üblich. Daraus werden regelmässig kleine Profite generiert und es erfordert nicht viel Zeitaufwand. Die ersten Positionen haben ihre Kostenbasis erreicht und ab jetzt geht es bei denen um Renditeoptimierung, bevor ich es zur Ausbuchung kommen lasse. Ich strebe bei allen Positionen eine aufs Jahr gerechnete Performance > 10% an. Das bedeutet für unter Wasser geratene Positionen, dass ich sie möglichst managen möchte, bis ich die Kostenbasis + 10% p.a. erreicht habe. Nicht immer wird das möglich sein, aber so habe ich im Normalfall eine Mindestrendite fürs Warten/Reparieren.

Für neue Strategien liegt der Fokus weiterhin bei den SPX-Strategien. Mit 0DTE experimentiere ich viel. Noch immer lassen die Ergebnisse zu Wünschen übrig und in der letzten Woche wurde die Depot-Performance sogar erneut um rund 2.5kEUR geschmälert aufgrund der SPX-Strategien. Aktuell ist es ein ziemliches Auf und Ab. Besserung ist in Sicht mit weiteren Ansätzen/Verfeinerungen.

IB-KW01-2023-YTD
IB-KW01-2023-YTD

Mit obiger Performanceübersicht ist der Start in KW01 immerhin gut geglückt. Ich freue mich auf alles Weitere im neuen Jahr. Es bleibt spannend, wie immer.

Tradingdepot-Updates Marktampel: erneuter Wechsel auf gelb

Mit neu 11 grünen, 12 gelben und 10 roten Kriterien liegen die 3 Ampelfarben nah beieinander. Mit einem minimalen Überhang von den gelben Kriterien wechselt auch die Ampel auf gelb zurück.

Im Daily konnten die gleitenden Durchschnitte teilweise wieder überschritten werden. Gut gefällt mir vor allem, dass in den letzten Tagen auch bei weniger starken Tagen an den Märkten die Anzahl neuer Hochs höher war, als die Anzahl neuer Tiefs. Das spricht für eine Stabilisierung unter der Oberfläche. Marktbreite-Indikatoren sind weniger stark unter Druck bzw. entwickeln sich positiv.

Dazu passen noch nicht ganz die Advance/Decline-Charts. Im Weekly laufen diese seitwärts. Im Daily würde ich mir aber eine Entwicklung erster Aufwärtstrends wünschen.

Nachdem die KW01 aufgrund des Feiertags am Montag verkürzt war, wird die KW02 sicher mit mehr Volumen starten. Oftmals gibt der Verlauf am Anfang des Jahres eine ungefähre Indikation für die Entwicklung des gesamten Jahres. Falls das auch für 2023 zutrifft, wäre das sehr zu begrüssen.

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 116 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.