Tradingdepot-Updates KW15/2024 – Märkte schwach, Depot gewinnt fast 30kEUR

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat

Wow! Was war das wieder für eine Woche! Die Märkte werden wackeliger und die Volatilität nimmt deutlich zu. Zum Wochenschluss kippen die grossen Indizes etwas. So verliert der S&P500 auf Wochensicht -1.56%. Meinem Depot gibt das im Gegenteil viel Kraft. Nach der bereits sehr starken Vorwoche, ging es nun sogar um weitere 29.791,80 EUR Gewinn aufwärts.

Gewinn von 29.791,80 EUR im Portfolio

Die Marktampel gibt in einigen Kriterien weiter nach, kann ihren gelben Status aber noch behaupten.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den Details des Depots:

Tradingdepot-Updates KW15/2024

Mit 29.791,80 EUR Gewinn, umgerechnet 5.55%, ist es eine super starke Woche für mein Depot gewesen. Das Depot kann sich ordentlich erholen und steht nun bei 567.656,04 EUR. Die Cushion ist mit 72.06% auch leicht angestiegen. Offene Prämien sind weiter extrem hoch mit 222.266 USD.

IB-KW15-2024
IB-KW15-2024

Wie in der Vorwoche angekündigt, wurden wieder 4.000 EUR Einzahlung geleistet. Diese sind performanceneutral von der absoluten Gesamtveränderung abzuziehen, wodurch der Gewinn “nur” 29.7kEUR ist und nicht, wie im Screenshot bei Veränderung sichtbar, 33.7kEUR.

Mit diesem enormen Anstieg bin ich natürlich sehr happy. Unerwartet ist es allerdings nicht. Wer hier mitliest, weiss, dass ich schon seit Wochen auf eine Korrektur warte und sich in der Zeit hohe Prämien angesammelt haben. Das hatte lange auf die Performance gedrückt. Nun also der umgekehrte Effekt.

Updates regelmässig gehandelter Strategien

Bei den regelmässigen Strategien waren einige Wackler dabei. Am Donnerstag sah es bereits so aus, als wenn mehrere Strategien nun erstmal ausgesetzt werden müssen. Donnerstag Abend gab es Entwarnung, so dass am Donnerstag Abend und Freitag wieder neue Positionen eröffnet wurden. Das war ein teures Fehlsignal. Nun kommt erstmal für manche der Strategien wieder der Stopp nach dem schwachen Freitag. Insgesamt aber verlief die Woche dennoch sehr positiv. Hier die Ergebnisse im Detail.

SPX0DTE-Strategie1: Mit 9.846,97 USD Gewinn wieder ein super Wochenergebnis. Die Strategie rennt gerade von Allzeithoch zu Allzeithoch.

SPX0DTE-Strategie2: Es wurden 2.655,72 USD Gewinn realisiert. Nächsten Freitag ist das Ende der Laufzeit für die aktuellen Positionen. Je nachdem, wie sich die Börsen kommende Woche entwickeln, wird es möglicherweise nochmals in eine Verlängerung der Reparatur gehen.

SPX1DTE-Strategie: Die Overnight-Strategie hatte einen teuren Ausstopper. Dennoch bleiben 465,19 USD Gewinn auf Wochensicht hängen und wir schliessen nahe dem Allzeithoch.

SPX7DTE-Strategie2: Ruppig hingegen war es erneut bei der 7DTE-Strategie. Mit -2.954,56 USD Verlust ist es eine teure Woche. Mit der aktuellen Lage an den Börsen wird nun erstmal ausgesetzt. Ich werde die Zeit nutzen und die vergangenen Ergebnisse mit denen im Backtest vergleichen. Meine starke Vermutung ist aber, dass es ein “normaler” Hänger ist und sich wieder stabilisieren sollte.

Rohstoff-Futures: Gold, Silber und Kupfer kennen aktuell kein Halten mehr. Bei Silber bin ich mit einer Position unter Druck geraten, so dass ich eine Reparatur angesetzt habe und dafür temporär -1.346,30 USD Verlust realisiert habe.

4quadrat (diskretionär): sehr zufrieden bin ich mit den 4quadrat-Trades. Seit Start diese öffentlich zu handeln (jeweils in Instagram in Stories gepostet und begleitet), gab es noch keinen Verlusttrade. Auch diese Woche konnten weitere 259,40 USD realisiert werden als Gewinn und die Wochen-/Monatsziele wurden perfekt getroffen.

Zusammen gerechnet ergibt das eine gute Woche mit 8.926,42 USD an realisierten Prämien. Wunderbar!

Social Media Aktivitäten

Ein Trade wurde abgeschlossen und neue Trades wurden aufgesetzt. Weitere Aktivitäten gab es diese Woche keine. Es fehlt die Zeit…

Bisherige Jahresperformance

Mit der starken Woche, kann auch die bisherige Jahresperformance einen ordentlichen Satz nach oben machen.

IB-KW15-2024-YTD
IB-KW15-2024-YTD

Damit dreht das Depot für dieses Jahr leicht ins Plus. Das ist ein Fortschritt. Entspricht aber noch nicht meiner Erwartung. Zudem wird es nun stark auf die Börsen in der kommenden Woche ankommen. Sollten die Börsen weiter fallen, würde das meinem Depot weiterhin gut tun. Sollte es sich hingegen nur als winzige Korrektur entpuppen und die Märkte setzen ihren starken Aufwärtstrend fort, so wird mein Depot leiden. Es bleibt also spannend.

Marktampel: gelb

Die Marktampel behauptet den gelben Status. Mit 8 grünen, 15 gelben und 10 roten Kriterien, hat der grüne Anteil zwar stark abgenommen. Noch ist aber nicht all zu viel passiert.

Der Fear & Greed Index notiert nur noch bei 46 und damit nur noch knapp im neutralen Bereich.  Wir erleben hier zurzeit enorme Sprünge. In beide Richtungen.

Der 20er GD im S&P500 wurde bereits letzte Woche einmal gerissen, konnte sich dann aber zunächst wieder über die Linie retten. Am Freitag nun ein weiterer Bruch. Das hier an dieser Stelle letzte Woche genannte bearishe Signal aus den Rohstoff-Futures auf den ES-Mini Future / S&P500 hätte somit perfekt funktioniert. Weil ich aber ohnehin bereits stark short ausgerichtet war, hatte ich das Signal ausgelassen.

Sehr interessant finde ich zu beobachten, dass die kleinen Werte über die letzten Tage am Schwächsten performt haben. Die ganz grossen Techs konnten sich hingegen sehr gut halten, oder sind sogar weiter gestiegen.

Die VIX Terminstrukturkurve kämpft darum nicht in eine Backwardation abzurutschen. Bisher gelingt es noch knapp. Ein oder zwei weitere schwache Tage würden sich aber negativ auswirken und damit das Gesamtbild stark eintrüben. Inzwischen beobachten viele Marktteilnehmer die Terminstrukturkurve und leiten daraus Handelsentscheidungen ab. Ein Wechsel in eine Backwardation könnte somit Folgen haben. Das zumindest ist meine Vermutung.

Auch spannend ist die Entwicklung der Zinsen und Aussagen / Einschätzungen dazu. Waren wir bisher noch ganz klar von fallenden Zinsen ausgegangen, könnte sich das Bild so langsam wenden. Erstmalig wurden in den vergangenen Tagen sogar Szenarien von erneuten Zinsanhebungen in Betracht gezogen. Das hat / hatte bisher niemand auf dem Schirm und würde sicher zu Neuausrichtungen an den Börsen führen.

Ich möchte mich hier nicht zu (geo-)politischen Entwicklungen äussern. Die weitere Entwicklung im Iran-Israel-Konflikt wird aber sicher Auswirkungen auf die Börsen in der kommenden Woche haben. Sowohl auf die Indizes, als auch Rohstoffe (Öl). Je nach weiterer Entwicklung werden alte oder neue Narrative gespielt.

Wie immer werde ich abwarten und gemäss meinen Strategien reagieren. Dazu gehört oftmals viel Geduld. Ein Durchhalten wird sich langfristig aber lohnen, wie die vergangenen Tage in meinem Depot bewiesen haben.

Damit wünsche ich viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 190 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.