Tradingdepot-Updates KW28/2023 – mit starken Börsen aber weiterem kleinem Verlust

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat

Nach der etwas schwächeren Vorwoche in den Märkten nun wieder eine saustarke Woche. Der S&P500 gewinnt 2.42%. Und noch immer geht es zu steil für meine Depots, die weiterhin nach oben gecapped sind und in dieser Woche einen Verlust von insgesamt -2.702,41 EURhinnehmen müssen.

Verlust von -2.702,41 EUR im Depot

Auch die Marktampel zeigt sich stark und bleibt klar grün.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW28/2023

Im kleinen Depot gab es in dieser Woche einen Verlust von -44,40 EUR, umgerechnet -1.04%. Das Depot fällt damit wieder zurück auf 4.225,22 EUR. Die Cushion ist auch etwas schwächer mit 44.07%. Offene Prämien sind deutlich gesunken auf 250 USD.

Lynx-KW28-2023
Lynx-KW28-2023

Grund für die verringerten Prämien ist eine Andienung in SQQQ. Bisher hatte ich den Short Put jeweils weiter gerollt. Am Donnerstag jedoch wurde mir unerwartet eingebucht und ich habe noch nicht in einen Short Put zurück getauscht. Noch bin ich unentschieden, ob ich das überhaupt machen werde.

Auch ARKK und UNG halfen dem Depot nicht. Der Anstieg in ARKK ist zu schnell. UNG verliert hingegen weiter.

Lynx-KW28-2023-YTD
Lynx-KW28-2023-YTD

Und so vergeht eine weitere Woche in der Seitwärtsbewegung. Hoffen wir mal, dass nicht auch noch der Ausbruch nach unten erfolgt.

Tradingdepot2-Updates KW28/2023

Auch das grössere Depot schwankt in diesen Tagen relativ stark. In der Spitze ging es bis 575kEUR hoch in den letzten Tagen. Dann aber der Rücksetzer und es muss ein Wochenverlust von -2.658,01 EUR, -0.47%, gemeldet werden. Das Depot fällt auf 560.345,22 EUR zurück. Die Cushion ist wenig verändert bei 76.55%. Offene Prämien sind wieder etwas angestiegen auf 80.359 USD.

IB-KW28-2023
IB-KW28-2023

Wie beschrieben sah es zunächst gut aus. Durch offene Reparaturen ist das Depot allerdings eher short ausgerichtet und kommt demzufolge mit steilen Anstiegen in den Indizes nicht mit.

Blicken wir, wie üblich, auf die Ergbebnisse der einzelnen Strategien. Aufmerksamen Lesern wird auffallen, dass ich neu zwei weitere Strategien aufführe. Ich hatte dies bereits angekündigt, aber noch nicht umgesetzt. Nun ist es soweit.

SPX0DTE-Strategie1: eine gute Woche mit insgesamt 1.990,24 USD realisiertem Gewinn.

SPX0DTE-Strategie2: die CallReparatur geht in eine weitere Verlängerung, wodurch zunächst wieder Verluste realisiert wurden. Ausserdem musste am Freitag auch noch eine PutReparatur durchgeführt werden. Macht zusammen einen Wochenverlust von -4.701 USD. Dem gegenüber stehen aber offene Prämien von insgesamt 12.336 USD.

SPX1DTE-Strategie: dies ist eine der “neuen” Strategien. Ich handel diese bereits seit einigen Monaten. Nun auch mit transparenten, offenen Ergebnissen. Schöner Wochengewinn von 1.952,98 USD.

SPX7DTE-Strategie1: dies ist die bereits seit Monaten gezeigte Strategie. Ein Call musste repariert werden, weshalb aktuell -1.844,40 USD Wochenverlust resultieren.

SPX7DTE-Strategie2: dies ist die zweite neu hinzu gekommene Strategie und gleich mit einem schönem Gewinn von 1.896,13 USD.

SPX45DTE-Strategie: Ein weiterer Put konnte erfolgreich geschlossen werden mit einem Gewinn von 623,72 USD.

Earnings (selektiv): Neue Earnings-Trades habe ich diese Woche gestartet. Aus abgeschlossenen Reparaturen und neuen Trades ergibt sich ein Gewinn von 1.069,19 USD.

Alle regelmässig gehandelten Strategien zusammen genommen machen somit einen Wochengewinn von 986,86 USD aus. Kein brillantes Ergebnis, dennoch bin ich zufrieden.

Mit nun 7 quasi öffentlich gehandelten Strategien kommt ein schönes Portfolio zusammen. Ich bin gespannt, wie es sich über die nächsten Monate entwickeln wird. Wie schon an dieser Woche sichtbar ist, gleichen sich die Strategien teilweise gut aus, so dass es zu einem relativ stetigen Cashflow kommen sollte.

IB-KW28-2023-YTD
IB-KW28-2023-YTD

Cashflow aus realisierten Prämien bedeutet allerdings nicht gleich auch Performance im Depot. Zudem wird das Depot in manchen Wochen durch einen starken EUR belastet. Cash ist hauptsächlich aktuell in USD gehalten, weshalb ein EUR-Wochengewinn von 2.45% für diese Woche als Beispiel eben zusätzlich schmerzt und sich im Depot bemerkbar macht.

Tradingdepot-Updates Marktampel: grün

Weiter grün zeigt sich die Marktampel. Mit 15 grünen, 7 gelben und 11 roten Kriterien ergibt sich allerdings eine neue interessante Konstellation. Somit sind die roten Kriterien auf Platz 2 vorgerückt.

Manche Kriterien verdeutlichen die super gelaufenen Börsen der letzten Wochen. Im Fall vom Vergleich der Indizes ist es positiv zu werten, dass Tech und kleine Werte im Wochenvergleich am Stärksten performen konnten. Die Marktbreite hat somit weiter zugenommen. Das zeigt sich auch deutlich in den gesünder aussehenden Advance/Decline-Charts.

Weniger gut finde ich allerdings das Volumen, was für eine so starke Woche eher dünn ausfällt. Ebenso dürfte der Transportation Index sich stärker präsentieren und im Gegenzug der Utility Index schwächer. Das würde dann eher für eine starke Weltwirtschaft und Risikoappetit sprechen.

Einen Blick werfe ich wöchentlich zudem auf die Ratios der Aktien über ihren 20er/50er/200er gleitenden Durchschnitten. Und hier haben wir ganz klar wieder Höchstwerte erreicht. Eine Korrektur würde mich nicht wundern.

Wie immer gilt allerdings, ich habe keine Ahnung. Märkte können durchaus auch noch weiter ansteigen und die Marktteilnehmer “ärgern”. In meinem Depot halte ich Positionen in beide Richtungen und freue mich, wenn hier und da Gewinnziele erreicht werden. In vier von meinen hier gehandelten sieben Strategien wird so lange repariert, bis ein Profit erreicht wird. Dadurch sammeln sich in Phasen wie jetzt Prämien an, die bei der nächsten Gegenbewegung vermutlich realisiert werden können. Man könnte das durchaus als kleinen automatischen Hedge bezeichnen, der sich durch dieses Vorgehen immer mal wieder im Depot aufbaut. Ich fühle mich damit sehr wohl und bin völlig entspannt, was die nächsten Börsenentwicklungen angeht.

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 193 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.