Tradingdepot-Updates KW29/2022 mit Gewinn bei starken Märkten

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat
 

Die Marktampel als Kontraindikator hat gut funktioniert und tatsächlich eine starke Woche eingeleitet. Der S&P500 schliesst mit 2.55% Gewinn. Andere Indizes sind zumeist noch stärker. Meine Depots können um insgesamt 16.669,73 EUR zulegen.

Gewinn von 16.669,73 EUR im Depot

Mit dem starken Wochenergebnis verbessern sich auch wieder viele der Kriterien für die Marktampel, so dass wir neu (mal wieder) einen gelben Status haben.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW29/2022: Wheel

Auf der Stelle tritt allerdings das kleine Depot. Mit nur 2,53 EURGewinn auf Wochensicht, umgerechnet 0.09%, ist es de facto eine Nullrunde. Das Depot steigt minimal auf 2.936,64 EUR. Die Cushion ist erneut leicht tiefer mit 40.37%. Offene Prämien sind mit 516 USD allerdings sehr hoch.

Lynx-KW29-2022
Lynx-KW29-2022

Das Wochenergebnis ist untypisch. Denn ARKK konnte um ordentliche 4.85% steigen. Grund für die schwache Depotperformance liegt im Natural Gas, auf das ein Short Call (auf UNG) geschrieben wurde, dessen Strike hoffnungslos überrannt wurde. Mittelfristig kein Problem, denn UNG tendiert langfristig gegen 0. Kurzfristig wurden damit aber rund 300 USD Verlust eingefahren. Kein Problem, der Short Call wurde gerollt und bei einer Gegenbewegung in UNG wird auch das kleine Depot wieder profitieren.

Mit UNG und ARKK ist das Depot gut genug ausgelastet. Kein Bedarf aktuell weitere Positionen aufzunehmen.

Lynx-KW29-2022-YTD
Lynx-KW29-2022-YTD

Die Jahresperformance läuft weiter seitwärts. Die Parole ist weiterhin: Geduld!

Tradingdepot2-Updates KW29/2022: Basic Income Strategie und Wheel

Besser lief es im grösseren Depot mit 16.667,20 EUR Gewinn, umgerechnet 4.56%. Das Depot steigt auf 382.315,44 EUR. Die Cushion ist mit 62.10% ebenfalls verbessert. Trotz schönem Gewinn sind die offenen Prämien mit 25.207 USD sehr hoch.

IB-KW29-2022
IB-KW29-2022

Die hohen offenen Prämien kommen erneut durch überrannte Strikes in Covered Calls und BearCallSpreads zustande, die in Konsequenz gerollt wurden. Damit fühle ich mich aktuell recht wohl. Die Strikes sind nicht unerreichbar entfernt. Im Gegenteil profitiert das Depot auch bei Stillstand in den grossen Indizes.

Den Test von letzter Woche im SPX mit neuer Strategie habe ich diese Woche weiter geführt. Allerdings zunächst mit neuem Fehlschlag, weshalb es nun erstmal zurück “ins Labor” geht. D.h. weitere Tests werden im Papertrading gemacht. Gestartet bin ich damit bereits und es sieht vielversprechend aus. Ich möchte aber weitere Tests machen über die nächsten Wochen. Echtgeldtrading wird damit noch warten müssen.

Im Depot hat sich bei den Altpositionen etwas Neues ergeben. BYND wurde über zugeteilte Optionen ausgebucht. Damit ist ein hoher realisierter Verlust entstanden. Die einfachste Variante weiter zu machen, wäre nun, die Aktienposition wieder zum aktuellen Kurs aufzubauen und mit Covered Calls, wie gehabt, weiter zu machen. Stattdessen verwende ich aber nun kurzfristig Cash Secured Puts. Das macht Sinn, wenn man davon ausgeht, dass BYND in nächster Zeit nicht in gleichem Tempo weiter steigt, wie über die letzten Tage. Aktienzuteilung/-kauf behalte ich mir vor.

Und dann gab es leider wieder ein weiteres Kapitel im Snapchat-Disaster. SNAP berichtete schlechte Zahlen und wurde massiv abgestraft vom Markt mit fast 40% Verlust an nur einem Tag. Mitgerissen wurden auch PINS, GOOG und META am Freitag.

IB-KW29-2022-YTD
IB-KW29-2022-YTD

Leicht aufwärts geht es in der Jahresperformance. Noch ist es nicht der Rede wert. Aber solange weiterhin regelmässig Prämien eingenommen werden können, bin ich zufrieden.

Tradingdepot-Updates Marktampel: erneuter Wechsel auf gelb

Und da ist wieder der nächste Wechsel in der Marktampel. Zurück auf gelb. Mit neu 11 grünen, 13 gelben und 10 roten Kriterien ist das Ergebnis eindeutig und deutlich verbessert im Vergleich zur Vorwoche (5 grün, 14 gelb, 15 rot).

Positiv ist die Marktstärke. Erstaunlich, wie gut sich die Indizes schlagen. Kleine und Tech sind deutlich stärker als SPX und INDU. Das ist gut. Auch positiv ist, dass 2 weitere von mir beobachtete Marktampeln wieder auf grün stehen. Und ebenfalls ist vielversprechend zu werten, dass der Transportation Index sehr stark ist.

Negativ ist hingegen, dass eine andere Marktampel auf rot wechselt (sogenannter LEI Indikator). Viel Bewegung gibt es dort normalerweise nicht, entsprechend ernst nehme ich das Signal.

Nächste Woche wird die FED erneut tagen. Kommt eine weitere Zinsanhebung, in welcher Höhe und wie werden die Märkte reagieren? Wir werden sehen…

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 105 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.