Tradingdepot-Updates KW35/2022 mit erneut schwachen Märkten

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat
 

Was für eine Woche an den Märkten! Der S&P500 verliert -3.29%. Die Nasdaq und ARKK trifft es mal wieder noch härter. Dabei sah es am Freitag Nachmittag noch nach einem halbwegs versöhnlichem Wochenausklang aus. Freitag Abend ging es aber nochmals rund und auch mein Depot wurde runter gerissen. Der Wochenverlust beträgt -16.396,88 EUR.

Verlust von -16.396,88 EUR im Depot

Auch die Marktampel taumelt, kann sich aber noch knapp auf dem gelben Status halten.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW35/2022: Wheel

Das kleine Depot hält sich hingegen recht stabil mit nur -30,82 EURVerlust, umgerechnet -0.68%. Der Depotstand beträgt 4.480,33 EUR. Die Cushion ist mit 42.47% allerdings etwas vermindert. Offene Prämien sind mit nur 65 USD gering.

Lynx-KW35-2022
Lynx-KW35-2022

Der Grund für die vergleichsweise gute Wochenperformance lässt sich bei UNG finden. Während ARKK zwar deutlich gefallen ist und auch das kleine Depot belastet, ist UNG ebenfalls gefallen. Da ich bei UNG auf fallende Kurse setze, hat das geholfen.

Dennoch ist auch bei UNG meine Kostenbasis noch ein Stück entfernt. Sollte UNG weiter fallen, wäre das gut für mich. Es bleibt spannend.

Lynx-KW35-2022-YTD
Lynx-KW35-2022-YTD

Kaum verändert zeigt sich die bisherige Jahresperformance, die wieder auf den Tiefs notiert. Ein weiter Weg, vor allem bezogen auf die prozentuale Veränderung.

Tradingdepot2-Updates KW35/2022: Basic Income Strategie und Wheel

Mit einem Verlust von -16.366,06 EUR, umgerechnet -4.20% geht es auch mit dem Depotstand auf 373.567,50 EUR abwärts. Die Cushion ist zudem deutlich geringer mit 52.81%. Offene Prämien sind mit 41.196 USD sehr hoch, aber deutlich geringer als letzte Woche.

IB-KW35-2022
IB-KW35-2022

Weiter oben hatte ich den versöhnlichen Freitag Nachmittag bereits erwähnt. Bis dahin sah es sogar bestens aus für das grössere Depot und es hätte mit einem kleinen Plus die Woche abgeschlossen. Grund dafür ist, dass die Covered Calls auf SPY und QQQ nach den starken Kursverlusten am Donnerstag aufgelöst wurden und das Depot somit doppelt vom Anstieg am Freitag Nachmittag profitieren konnte. Umso deutlicher ging es am Abend dann aber leider wieder abwärts.

Erwähnenswert ist dennoch der so entstandene, realisierte Gewinn von ca. 30kUSD aus den Covered Calls. Ob es die richtige Entscheidung war, diese Hedges nun aufzulösen, wird sich erst über die nächsten Wochen zeigen. Nimmt man den Freitag Abend als Referenz, sieht es danach im Moment leider nicht aus.

IB-KW35-2022-YTD
IB-KW35-2022-YTD

Ein kleiner Gewinn im Depot, während die Märkte eher schwach sind, hätte der Performance gut getan. Aber es hat (noch) nicht sollen sein. Also dran bleiben und weiter machen…

Tradingdepot-Updates Marktampel: gelb

Noch knapp behauptet die Marktampel ihren gelben Status. Mit 6 grünen (zuvor 9), 15 gelben (zuvor 16) und 13 roten Kriterien (zuvor 9), ging es aber fast zugunsten von rot aus.

Schaut man sich die Charts mit gleitenden Durchschnitten an, so ist inzwischen wieder fast alles rot, sowohl auf Tages- als auch Wochensicht.

Noch keine Verschlechterung ist allerdings im VIX zu sehen. Die Terminstrukturkurve notiert (noch) stabil in Contango und VIX und VVIX haben auf Wochensicht sogar leicht verloren. Sehr ungewöhnlich für so schwache Märkte. Entweder wird das Risiko massiv unterschätzt, oder diese bullishe Divergenz löst sich in den nächsten Wochen in Wohlgefallen auf.

Saisonal sind wir nun mit dem September allerdings in der schwächsten Phase des Jahres und es könnte deshalb im September/Oktober sehr wohl sehr ruckelig bleiben. Einige andere Marktampeln haben bereits wieder auf rot gewechselt.

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 105 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.