Tradingdepot-Updates KW36/2022 mit starken Märkten und noch stärkeren Depots

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat
 

Die Volatilität an den Märkten bleibt hoch und es wird nicht langweilig. Der S&P500 kann in der, wegen Labor Day, verkürzten Handelswoche um 3.65% steigen. Tech ist mit der Nasdaq100 und 4.05% sogar noch stärker. Und auch meine Depots können kräftig und deutlich überproportional profitieren mit insgesamt 31.140,80 EUR Gewinn.

Gewinn von 31.140,80 EUR im Depot

Die Marktampel stabilisiert sich bei gelb und hat während der Woche kurzfristige Umkehrsignale bestätigt.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW36/2022: Wheel

Während in der Vorwoche sowohl ARKK als auch UNG gegen mich liefen, hat es diese Woche perfekt gepasst mit UNG bei -9.18% und ARKK 9.88%. Das verhilft meinem Depot zu 557,59 EUR Gewinn, umgerechnet 11.91%. Das Depot steigt auf 5.237,92 EUR. Die Cushion ist mit 63.76% stark gestiegen. Offene Prämien sind mit 215 USD ok.

Lynx-KW36-2022
Lynx-KW36-2022

Zu berücksichtigen sind, wie bei jedem Monatsanfang, die 200 EUR Sparplan-Einzahlung, was die Performance von 757,59 EUR auf die beschriebenen 557,59 EUR mindert. Trotzdem ein sehr gutes Ergebnis.

In absoluten Zahlen stabilisiert sich Das Depot. Der aktuelle Verlust liegt mit ca. 5.000 EUR im realistischen Bereich via Sparplan und positiver Performance aufgeholt zu werden. Der prozentuale Verlust ist allerdings weiterhin riesig.

Lynx-KW36-2022-YTD
Lynx-KW36-2022-YTD

Für diese Übersicht hilft der monatliche Sparplan nicht gerade. Ich vermute, in 2023 wird das Bild allerdings völlig anders aussehen (positiv 😉 ). Die offenen Positionen auf ARKK und UNG werden geduldig weiter gemanagt.

Tradingdepot2-Updates KW36/2022: Basic Income Strategie und Wheel

Einen schönen Erfolg kann ich für das grössere Depot mit einem starken Wochengewinn melden. Das Depot steigt um 30.383,21 EUR, umgerechnet 8.11%, auf insgesamt 403.950,70 EUR. Die Cushion erholt sich ebenfalls auf 58.60%. Offene Prämien sind mit 54.379 USD sehr hoch.

IB-KW36-2022
IB-KW36-2022

Wenn die offenen Prämien derart hoch sind, lässt sich daraus meistens bereits schliessen, dass einige Covered Calls unter Druck gerieten und gerollt wurden. So auch dieses Mal. Entsprechend sind die Prämien vor allem auf den SPY und QQQ mit Puts und Calls zurückzuführen (rund 30kUSD).

Doch auch ohne SPY und QQQ sind die gesammelten, potentiellen Prämien hoch. Inzwischen bin ich allerdings nicht mehr ausschliesslich im sehr kurzfristigen Bereich unterwegs (7 DTE), sondern mische, vor allem aus Zeitgründen, auch längere Laufzeiten dazu (45 DTE). Das Research von Tastytrade spielt dabei ebenfalls massgeblich eine Rolle.

Für das grössere Depot zeichnet sich immer mehr ab, dass ich eine sehr kurzfristige Strategie auf den SPX zukünftig beimischen möchte. Gehandelt wird mit 0 Tagen Restlaufzeit direkt bei US-Börseneröffnung mit super simpler Strategie. Getestet hatte ich über einen Monat im Demo-Account mit sehr guten Ergebnissen, die sich nun mit kleinster Positionsgrösse im Echtgeldhandel bestätigen. Mit weiterer Bestätigung der Kennzahlen möchte ich die Kontraktzahl schrittweise erhöhen. Damit werden keine Monsterrenditen eingefahren werden, aber es gibt ein (weiteres) Standbein. Wegen meines Jobs komme ich leider nicht jeden Tag dazu die Strategie umzusetzen. Ich werde bei weiteren Ergebnissen berichten…

IB-KW36-2022-YTD
IB-KW36-2022-YTD

Einen guten Satz nach oben kann die Performance diese Woche machen. Trotzdem bin ich nicht happy, denn die Kopplung an den Markt ist deutlich sichtbar. Leider wird sich das in nächster Zeit durch die Altlasten im Depot nicht ändern.

Tradingdepot-Updates Marktampel: gelb

Mit 8 grünen (zuvor 6), 16 gelben (zuvor 15) und 10 roten Kriterien (zuvor 13) hellt sich das Bild etwas auf. Allerdings in keinster Weise übertrieben. Noch immer gibt es eine Vielzahl negativer Kriterien. Ein gutes Umfeld für die Börsen, um nicht zu euphorisch zu werden, aber sich trotzdem zu stabilisieren.

Erstaunlich ist mal wieder das UpVolumen mit 0.81 am 07.09.2022 gewesen, was die kurzfristige Markterholung diese Woche bestätigt hatte. Solche Signale können sehr mächtig sein und profitabel genutzt werden, wenn man sie bei täglicher Beobachtung (rechtzeitig) identifiziert.

Gut gefällt mir auch die VIX-Terminstrukturkurve, die während der letzten Korrektur stabil in Contango notierte.

Wer Jetzt allerdings All-In auf steigende Kurse setzt, könnte schon bald wieder enttäuscht werden. Denn das Börsenumfeld bleibt weiterhin schwierig. Die Zinsen steigen weiter stark an und erreichen in den USA für einige Laufzeiten schon fast 4%. Damit sind sie weit über der magischen Grenze von 3%, bei der man allgemein davon spricht, dass es attraktiv wird von Aktien in festverzinsliche Wertpapiere umzuschichten. Die Inflation ist so hoch, dass sich das zurzeit noch nicht lohnt. Mittelfristig könnte eine Umschichtung den Märkten aber die Liquidität wie Sauerstoff entziehen.

Bitte wachsam bleiben! Mit meinen Covered Calls bin ich aktuell nach oben wieder etwas gecappt. Ein paar Tage seitwärts oder eine leichte erneute Korrektur würde mich nicht stören.

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 105 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.