Tradingdepot-Updates KW45/2023 – (oberflächlich) starke Börsen aber Verlust im Portfolio

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat

Mit 1.31% Wochengewinn zeigt sich der S&P500 erneut stark in dieser Woche. In anderen Indizes sieht es allerdings weniger gut aus. Und auch meine Depots müssen sogar einen Verlust von -10.672,29 EUR hinnehmen.

Verlust von -10.672,29 EUR im Portfolio

Die Marktampel gibt ebenfalls etwas nach und geht auf gelb zurück.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW45/2023

Die Gewinne der Vorwoche wurden im kleinen Depot leider wieder abgegeben. Mit -316,91 EUR Verlust, umgerechnet -4.39%, verliert das Depot deutlich auf 6.904,18 EUR. Die Cushion sinkt leicht auf 53.19%. Offene Prämien sind unverändert bei 159 USD.

Lynx-KW45-2023
Lynx-KW45-2023

Sämtliche Depotwerte liefen in die “falsche” Richtung in den letzten Tagen. UNG verliert kräftig. Auch ARKK kann sich nicht halten. Und SQQQ fällt ebenfalls mit.

Auf die Reparatur der vor einigen Wochen im Verlust geendeten SPY-Position verzichte ich weiterhin bisher. Zu heiss sind die Märkte gelaufen und ich möchte keine bullische, aggressive Position zum jetzigen Zeitpunkt eröffnen. Das kann sich schnell ändern. Im Moment halte ich aber die Füsse still.

Lynx-KW45-2023-YTD
Lynx-KW45-2023-YTD

Der Blick auf die Jahresperformance schmerzt. Wie bereits in einem früheren Beitrag erwähnt, gibt es verschiedene Varianten mit dem Depot fortzufahren. Ich werde vermutlich bis Jahresende eine Entscheidung treffen.

Tradingdepot2-Updates KW45/2023

Im grösseren Depot fallen die Verluste mit -10.355,38 EUR, umgerechnet -1.94%, in absoluten Zahlen deutlich höher aus. Der neue Depotstand ist 523.813,69 EUR. Die Cushion ist auch hier leicht reduziert auf 71.03%. Offene Prämien sind ebenfalls leicht gesunken auf 57.013 USD.

IB-KW45-2023
IB-KW45-2023

Zu berücksichtigen ist erneut die Einzahlung von 4.000 EUR. Nach der Auszahlung in der Vorwoche ist es performance neutral zu werten. Der absolute Betrag in der Veränderung muss aber von 6k auf 10k “korrigiert” werden.

Weshalb schnitt das Depot so schlecht ab diese Woche? Die starken Märkte überraschen. Durch noch laufende Reparaturen ist die Ausrichtung eher leicht bearish. Stark steigende Kurse setzen deshalb zurzeit unter Druck. Dazu kommt, dass die Märkte zwar oberflächlich betrachtet gut steigen konnten (S&P500 und auch die Nasdaq100). Schaut man aber auf die kleineren Werte (Russel2000) ist die Wochenperformance sogar deutlich negativ (-3.08% im IWM). Viele Altpositionen im Depot gehören zu den kleineren Werten und haben somit auf die Performance gedrückt.

Auch die regelmässig gehandelten Strategien können diese Woche nur teilweise überzeugen.

SPX0DTE-Strategie1: Mit -2.312,63 USD leider wieder eine negative Woche. Damit scheint sich die nervige Seitwärtsphase nochmals zu verlängern.

SPX0DTE-Strategie2: Mehr Spass macht die zweite 0DTE-Strategie. Hier konnten 2.975,36 USD an Gewinnen realisiert werden. Und das, obwohl sogar noch eine Reparatur offen ist (ca. 600 USD). Mit diesem Ergebnis wurde sogar ein neues Hoch in dieser Strategie erreicht.

SPX1DTE-Strategie: Vom hässlichen Entlein zum strahlendem Schwan? Vor ein paar Wochen war diese Strategie ganz klar das Sorgenkind im Portfolio. Nun scheint sich das Bild zu kehren. Mit 1.926,91 USD Gewinn leistet die Strategie einen super Beitrag. Die Verluste aus den Vorwochen sind noch nicht ganz aufgeholt, aber die Richtung stimmt ganz klar.

SPX7DTE-Strategie1: eine umgekehrte Entwicklung macht die 7-DTE-Strategie1. Vom Dauerläufer mit ständig neuen Hochs sind wir deutlich zurückgekommen. Auch diese Woche kommen weitere -3917,26 USD Verlust dazu. Eine Reparatur läuft. Eine weitere wartet noch auf ihren Einsatz.

SPX7DTE-Strategie2: wackelig ist die 7-DTE-Strategie2. In der Vorwoche hatte sie grosse Verluste eingebracht. Nun eine erste Stabilisierung mit immerhin kleinen 243,90 USD Gewinn.

SPX45DTE-Strategie: Auch nicht ganz einfache Zeiten sind es für die Strategie auf Monatsbasis. Immerhin 1.996,86 USD konnten hier aber realisiert werden und 2 Reparaturen laufen noch.

Earnings (selektiv): Mit 182,54 USD an realisierten Prämien immerhin ein kleiner Beitrag zum Gesamtergebnis.

Alles zusammen ist es also ein gemischtes Bild für diese Woche. Trotzdem bleiben unterm Strich 1.095,68 USD hängen. Kein phänomenaler Gewinn, aber die Richtung für die realisierten Prämien stimmt.

IB-KW45-2023-YTD
IB-KW45-2023-YTD

Noch ist die Portfolioperformance knapp vor der des S&P500. Es bleibt spannend. Sollten die Börsen auch in den nächsten Wochen stark sein, wird mein Depot voraussichtlich nicht mithalten können. Sollten die Märkte hingegen wieder schwächer werden, hoffe ich, mehr Stabilität zu haben.

Tradingdepot-Updates Marktampel: neu gelb

Oberflächlich betrachtet zeigen sich die Märkte wieder stark. Unter der Oberfläche sieht es teilweise aber anders aus. Das zeigt auch die Marktampel, die auf gelb zurück fällt. Mit 11 grünen, 12 gelben und 10 roten Kriterien ist das Ergebnis allerdings knapp.

Positiv ist, dass der S&P500 alle beobachteten gleitenden Durchschnitte zurück erobern konnte, sowohl auf Tages- als auch auf Wochenbasis. Getragen wird die Rallye aber (mal wieder) fast ausschliesslich von den grossen Schwergewichten.

AAPL, MSFT, NVDA, GOOG, AMZN, ADBE, … zeigen sich zumeist deutlich stärker als der Gesamtmarkt. Kleinere Werte verlieren sogar in vielen Fällen. Damit ist die Marktbreite weiterhin sehr dünn. Das ist auch gut zu erkennen in den Advance/Decline Charts.

Aktuell wirken die Börsen unentschieden auf mich. Sollen sie nun in die von vielen erwartete Weihnachtsrallye übergehen, oder doch lieber deutlich korrigieren? Wer weiss das schon. Neben stark aufwärts und stark abwärts, gäbe es ja auch noch die Möglichkeit (volatil) seitwärts zu laufen. Ich bleibe meinen Strategien treu und bin gespannt, was uns als Nächstes erwartet.

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 191 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.