Tradingdepot-Updates KW47/2023 – 4. Börsengewinnwoche in Folge und erneut satte Gewinne im Portfolio

Report von b4quadrat
Report von b4quadrat

Auch diese Woche konnten die Märkte weiter steigen. Mit genau 1.00% Wochengewinn schliesst der S&P500 die 4. Woche in Folge positiv ab. Andere Märkte sind ähnlich stark. Mein Portfolio kann sogar noch etwas drauf legen und um insgesamt 11.983,51 EUR steigen.

Gewinn von 11.983,51 EUR im Portfolio

In der Marktampel verschieben sich nur einzelne Kriterien, so dass sie erneut gelb bleibt.

Alle Details wie jede Woche nun nachfolgend. Die Gesamtübersicht der Tradingdepot-Wochenergebnisse ist in Tabellenform auch jederzeit in der Performance auf meinem Blog 4quadrat einsehbar.

Kommen wir hier zu den einzelnen Depots:

Tradingdepot1-Updates KW47/2023

Das kleine Depot kann nur leicht steigen um 8,77 EUR, umgerechnet nur 0.13%. Das Depot hält sich damit knapp über 7k (genau 7.016,62 EUR). Die Cushion sinkt leicht auf 58.24%. Offene Prämien hingegen steigen leicht auf 218 USD.

Lynx-KW47-2023
Lynx-KW47-2023

SQQQ und UNG belasten das Depot mit weiterem Kursrückgang. ARKK kann zwar steigen, der Gewinn ist aber durch den Covered Call gedeckelt.

Weiterhin warte ich auf eine Korrektur, um anschliessend die Reparatur auf den SPY fortzuführen.

Lynx-KW47-2023-YTD
Lynx-KW47-2023-YTD

Somit geht es erneut seitwärts. Aufs Depot schaue ich jeweils nur am Freitag Abend. Das schränkt den Handel ein.

Tradingdepot2-Updates KW47/2023

Anders hingegen im grösseren Depot. Mit 11.974,74 EUR Gewinn ist es erneut eine sehr gute Woche. In Prozent sind das 2.24%. Das Depot steigt auf 546.660,65 EUR. Die Cushion steigt leicht auf 74.18%. Offene Prämien gehen sogar recht stark hoch auf 88.861 USD.

IB-KW47-2023
IB-KW47-2023

Auch im grösseren Depot warte ich auf eine Korrektur, um einige Altpositionen reparieren zu können. Daneben gibt es aber noch genügend weitere Positionen und Strategien, die gute Prämien einbringen.

So auch mit den regelmässig gehandelten Strategien.

SPX0DTE-Strategie1: Die lange Seitwärtsphase liegt deutlich hinter mir. Mit 7.882,60 USD Gewinn wird ein weiteres Allzeithoch erreicht. Grossartig.

SPX0DTE-Strategie2: Knapp dahinter rennt auch die zweite 0DTE-Strategie und erreicht ebenfalls mit weiteren 764,56 USD  ein weiteres Allzeithoch.

SPX1DTE-Strategie: Aufgrund des Feiertags in den USA am Donnerstag wurde nur 2x gehandelt diese Woche. Das aber immerhin mit einem kleinem Gewinn von 300,03 USD. Damit hat die Strategie sämtliche Verluste der Vorwochen wieder komplett aufgeholt.

SPX7DTE-Strategie1: keine realisierten Gewinne oder Verluste in dieser Strategie in den letzten Tagen.

SPX7DTE-Strategie2: Aufholen konnte etwas die zweite 7DTE-Strategie mit einem Gewinn von 1.232,31 USD. Der Weg aus dem Verlust der Vorwochen geht aber noch ein gutes Stück.

SPX45DTE-Strategie: Auch hier gab es keine realisierten Gewinne oder Verluste.

Earnings (selektiv): bisherige Positionen werden weiter gemanagt. Realisiert wurde in den letzten Tagen ein Verlust von -658,41 USD. Kein Problem. Im Gegenteil bin ich sogar guter Hoffnung, dass einzelne Positionen in den nächsten Wochen positiv beendet werden können.

Zusammen genommen ergeben die regelmässigen Strategien damit einen prima Wochengewinn von insgesamt 9.521,09 USD. So dürfte es gern jede Woche gehen…

IB-KW47-2023-YTD
IB-KW47-2023-YTD

Auch die Performancekurve kann weiter Boden gut machen. Mit inzwischen wieder über 20% bisheriger Jahresperformance bin ich recht zufrieden. Nach unten sollte das Depot aktuell gut abgesichert sein. Im Gegenteil würde eine Korrektur zurzeit sogar helfen.

Tradingdepot-Updates Marktampel: gelb

Mit 12 grünen, 14 gelben und 7 roten Kriterien bleibt die Marktampel auch für die kommende Woche auf gelb. So langsam nähern sich aber auch weitere Kriterien dem “überkauft”-Status an.

Der Fear&Greed Index ist mit 68 schon fast wieder bei Extreme Greed. Als Timing-Instrument ungeeignet, gibt der Index aber doch immerhin eine Tendenz an. Diese wird auch von weiteren Sentiment-Indikatoren gestützt, die langsam aber sicher wieder bullisch werden. Euphorie ist noch keine zu sehen, aber von hier aus könnten jederzeit Rückschläge stattfinden.

Auch der VIX zeigt mit 12.46 zum Wochenschluss einen extrem niedrigen Wert an. So tief waren wir seit Januar 2020 nicht mehr, somit Vor-Corona-Tiefs.

Und zuletzt noch zu erwähnen die GD-Ratios, die ich für kurzfristige Tendenzen gerne beobachte. Das Verhältnis von Aktien über ihrem 20er-gleitendem Durchschnitt ist mit über 88 sehr hoch. Das muss sich früher oder später relativieren und spricht damit für eine kurzfristige Korrektur.

Wir werden sehen. Meinem Depot würden ein paar Tage fallende Märkte helfen die Outperformance auszubauen. Aber ich schliesse auch nicht aus, dass es seitwärts weiter geht oder sogar bald wieder dynamisch steigt. Von Kursprognosen halte ich mich fern und handel einfach diszipliniert meine nachweislich profitablen Strategien.

Damit wünsche ich Dir viel Erfolg beim eigenen Trading,

4quadrat

Zum Trading-Chat: Austausch mit weiteren registrierten Tradern:innen

Über 4quadrat 178 Artikel
Börse und alles was mit Geld, Investments und Trading zu tun hat, beschäftigt den Autor "4quadrat", der hier unter diesem Pseudonym auftritt, seit inzwischen weit über 20 Jahren. Seit dem Lesen von Börsenbüchern im Teenager-Alter ist er vom Börsenfieber gepackt und hat vieles erlebt. Seine aktuelle Entwicklung stellt er hier für Sie dar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.