USDCAD mit Blick auf das Gap-Close und Korrekturpotential

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

USDCAD könnte nach dem Gap-Close zur Gegenbewegung ansetzen. CADJPY hat nach einer weiten Bewegung Korrekturpotential. GBPCHF offenbart eine bullische Flagge.

USDCAD schließt das Gap und hat Erholungspotential

Tickmill-Analyse: USDCAD mit Gap-Close-Szenario
Tickmill-Analyse: USDCAD mit Gap-Close-Szenario

USDCAD hat mit der laufenden Bewegung des Abwärtstrends die Kurslücke von Anfang März (rot markiert) nahezu geschlossen. Im gestrigen Handelsverlauf kam es kurz vor der Unterstützung auf der Unterseite des Gaps um 1,34400 CAD zu einem Abflauen des Abgabedrucks. Sollte sich in dieser Verortung ein Richtungswechsel über die Marke von 1,35700 CAD ergeben, findet die damit initiierte regressive Phase an den untergeordneten Verkaufs- bzw. Drehpunkten um 1.37300 CAD und 1,38240 CAD sowie dem Trendfortsetzungsbereich um 1,38560 CAD mögliche Orientierungen. Kurse unter 1,34400 CAD hingegen sind zunächst am tieferen Kaufbereich um 1,33150 CAD unterstützt.

CADJPY mit weiter Bewegung im Tageschart

Tickmill-Analyse: CADJPY kurz vor Widerstand
Tickmill-Analyse: CADJPY kurz vor Widerstand

CADJPY hat das ehemalige Widerstandslevel um 78,480 JPY als Sprungbrett für die Fortsetzung des kleinen Aufwärtstrends genutzt. Im Hoch notierte die FX-Paarung zwischenzeitlich bei 80,880 JPY. Erste Anzeichen für eine Verschnaufpause gibt es bei  Kursen unter dem Vortagestief um 80,230 JPY. Spielt der Markt dieses Szenario, bringt sich neben dem untergeordneten Bewegungstief um 79,94 JPY  – je nach regressiver Ausdehnung – das Ausbruchslevel um 78,480 JPY in Spiel. Eine direkte Fortsetzung der Kursanstiege über 80,950 JPY finden am übergeordneten Verkaufslevel um 81,500 JPY einen ersten Zielbereich.

GBPCHF offenbart bullische Flagge

Tickmill-Analyse: GBPCHF mit Bullenflagge
Tickmill-Analyse: GBPCHF mit Bullenflagge

GBPCHF schwingt seit geraumer Zeit zwischen den Preismarken um 1,22000 CHF und 1,17280 CHF hin und her. Der untergeordnete Trendverlauf ist seit dem vergangenen Test der Rangeunterseite am 18. Mai wieder aufwärts gerichtet und korrigiert in Form einer bullischen Flagge. Die Auflösung dieser Formation stellt weiter steigende Kurse in Aussicht. Auf dem Weg zur Trendfortsetzung mit Kursen über 1,21360 CHF stellen die untergeordneten Korrekturhochs um 1,20640 CHF und 1,20940 CHF planbare Anlauflevel dar. Eine Ausweitung der Korrekturphase zur Chartunterseite rückt das kleine Kauflevel um 1,19940 CHF sowie das Trendfortsetzungslevel um 1,19620 CHF auf die Agenda.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 241 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.