USDCHF lässt die Muskeln spielen – EZB und US-Hilfpaket im Blick

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

Der Kursverlauf im USDCHF zeichnete sich zuletzt durch dynamische Bewegungen aus. Es ging stark nach oben und dann stark nach unten. Wie es weitergeht ist ungewiss. Allerdings bietet der Chart für beide Seiten ein großes Bewegungspotential. Wichtig ist nur, sich an den richtigen Stellen zu positionieren. Welche das sind, erfahren Sie in den folgenden Zeilen und der LIVE-Besprechung mit Tickmill-Analyst Mike Seidl.

Widerstand am Trendhoch wird zur Bewährungsprobe

Der massive Kursanstieg im USDCHF war seit der Überwindung des Trendfortsetzungslevels um 0,90500 CHF von hoher Dynamit geprägt. Dessen Trendhoch wurde zum Wochenauftakt nach einer fulminanten Intradayrally bei 0,93753 CHF geschrieben. Doch der dort befindliche Widerstand hat für eine ordentliche Gegenbewegung gesorgt, die die Montagsgewinne zum größten Teil wett gemacht hat.

Tickmill-Analyse: USDCHF im Tageschart
Tickmill-Analyse: USDCHF im Tageschart

Der Blick auf den abgebildeten Tageschart zeigt ganz eindeutig, dass die große Rally noch nicht vorbei sein muss. Erneuten Kurszuwächsen über das Trendhoch hinweg bieten sich die übergeordneten Zwischenhochs um 0,94677 CHF und 0,95300 CHF als Orientierungsmarken an. Notierungen unterhalb des Montagstiefs um 0,92637 CHF, stellt das Ausbruchslevel um 0,94950 die nächste Unterstützung auf der Chartunterseite.

Die Korrektur im Blick

Tickmill-Analyse: USDCHF im 4-Stundenchart
Tickmill-Analyse: USDCHF im 4-Stundenchart

Eine Frage stellt sich mit Blick auf die laufende Korrektur. Fängt sicher der Markt direkt oder kommt es zu einer tiefen Ausweitung der regressiven Phase über die Preisleiste? Im Falle des ersten Szenarios spricht das für Stärke, was die Chance für weitere dynamische Zuwächse erhöht. Wird hingegen das letztgenannte Szenario gespielt, wird es knapp unter 0,92000 CHF interessant. Denn hier liegt ein Kaufbereich aus einer flachen Konsolidierung im untergeordneten Trendverlauf. Wird dieser Abverkauft, rücken die Swinglows des letzten Aufwärtsmoves um 0,91360 CHF, 0,90270 CHF, 0,98480 CHF und 0,89330 CHF auf die Agenda.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 65% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill Europe Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 411 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.