Versuchen die Bullem im USDCHF am Jahrestief ein Comeback?

Trading-Chancen
Trading mit Mike Seidl
 

USDCHF markiert ein neues Jahrestief, AUDCAD steht vor einer Trendfortsetzung und CHFJPY macht den Bewegungsstart aus der Korrektur opportun.

USDCHF mit neuem Jahrestief im Support

Tickmill-Analyse: USDCHF am Jahrestief
Tickmill-Analyse: USDCHF am Jahrestief

USDCHF hat nach dem dynamischem Kursrutsch der letzten Tage ein neues Jahrestief geschrieben und damit auch den Bereich einer möglichen Unterstützung um 0,91900 CHF erreicht. Weiter anhaltenden Kursrückgängen steht damit nun der Weg zum nächsten Auffanglevel um 0,90750 CHF offen. Einem korrektiven Rückschnapper bieten die untergeordneten Bewegungshochs um 0,92300 CHF und 0,92600 CHF die nächsten Anlaufstellen auf der Oberseite. Im Falle eines tiefen Rücklaufs stehen noch das kleine Verkaufslevel um 0,93200 CHF sowie der Ausbruchsbereich um 0,94677 CHF als Ziele auf der Agenda.

AUDCAD vor Trendfortsetzung mit weiterem Potential

Tickmill-Analyse: AUDCAD im Tageschart
Tickmill-Analyse: AUDCAD im Tageschart

AUDCAD nimmt nach dem kurzen Rücksetzer vom Trendhoch bei 0,96400 CAD auf knapp unter die Marke von 0,95000 CAD wieder an Fahrt auf und macht eine Fortsetzung des Aufwärtstrends opportun. Spielt die FX-Paarung das Long-Szenario, steht als nächstes der Test des Hochs vom Dezember 2018 um 0,95800 CAD auf dem Plan. Rücksetzern vom derzeitigen Trendhoch bieten das letzte Bewegungstief um 0,95000 CAD sowie das Kauflevel um 0,94300 CAD die ersten Pivotlevel im Sinne der gegebenen Aufwärtsdynamik.

CHFJPY hat die Chance zur Trendfortsetzung

Tickmill-Analyse: CHFJPY in Korrektur
Tickmill-Analyse: CHFJPY in Korrektur

CHFJPY durchläuft nach dem Kursanstieg auf 115,670 JPY eine Korrektur, deren Tief aktuell bei 114,700 JPY markiert wurde. Eine danach einsetzende Erholung hat zwischenzeitlich wieder für Zuwächse bis auf 114,830 JPY gesorgt. Weitere Anstiege über das gestrige Tageshoch bei 114,830 JPY hinaus, machen Zuwächse über das Korrekturhoch um 115,280 JPY zum Tagestrendhoch bei 115,670 opportun. Eine erneute Verkaufswelle hingegen stellt die Avancen der Bullen in Frage und bietet mit den tieferen Kursmarken am Korrekturtrendtief um 114,120 JPY, dem Schwungbereich um 114,000 JPY sowie den untergeordneten Bewegungstiefs um 113,720 JPY bzw. 113,300 JPY planbare Orientierungsmarken.

Videobesprechung

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill an.

Weitere Informationen zu Tickmill finden Sie mit einem Klick auf hier.

Ihr Mike Seidl

Risikohinweis: 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFD’s bei Tickmill UK Ltd.

Mike Seidl
Über Mike Seidl 451 Artikel
Mike Seidl ist in das Thema Wirtschaft und Geldanlagen bereits seit den frühen 1990-ern hineingewachsen. Für ihn stand fest, dass er einmal davon leben werde. Er erlernte das notwendige Handwerkszeug, um erfolgreich an den Kapitalmärkten zu agieren. Beruflich hat er viele Jahre gemeinsam mit vermögenden Kunden Strategien erarbeitet, um deren Kapital gewinnbringend zu investieren. Seit 2013 beschäftigt er sich hauptsächlich mit der Verwaltung seines Vermögens und gibt in Seminaren und Coachings sein Wissen an Menschen weiter, die den Weg zur Erreichung Ihrer finanziellen Ziele eigenständig mit beiden Händen gestalten wollen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.