Videoausblick: DAX-Szenarien Scalp-Trading Di. 18.06.2024

Scalp-Trading Heiko Behrendt Tagesplan
Verlauf Mo. 17.06.2024

Rückblick

Am Mo. erholte sich der DAX bis an das 50% Fibo und blieb perfekt im Widerstandsbereich 18133/150 stehen. Von dort aus ging es wieder nach unten und der DAX fiel durch das 8 Uhr tief und im weiteren Verlauf kam es zum FDAX GAP Close bei 17992. Das Tagestief markierte der DAX bei 17968 knapp über dem Tief vom Fr. bei 17950. Nach der ersten Erholung bildete sich ein kurzfristiger Aufwärtstrend aus und mit steigenden US-Börsen schaffte der DAX bis zum Abend ein neues Intradayhoch zu markieren und schloss den Handel nahe Tageshoch. Damit sehen wir einen Inside Day und eine Candle, die entgegen der zweitägigen Abwärtsbewegung nahe Tageshoch schloss.


Im Wochenchart: löste sich das 4-wöchige Hin und Her mit der Bewegung am Do. und Fr. nach unten auf. Der Close liegt sogar unter der letzten Außencandle, die ihr Tief bei 18017 hat. Damit hat der DAX das bullische Framing nach unten gebrochen. Verantwortlich für das abwärts waren neben einer schwachen Siemens, Airbus, BASF auch die Autowerte von BMW, VW, Mercedes bis Porsche, die in der letzten Woche 5 – 14% verloren haben. In dieser Woche zum Verfall wird es nun spannend, ob und wie sich der DAX nach den 2 schwachen Tagen erholen kann. Nach oben könnte der Bereich ab 18193 jetzt zum Widerstand werden und auf der Unterseite ist das Monatstief vom Mai bei 17877 in Reichweite gerückt. Von der Optionsseite zum Verfall hin liegen die größten Überhänge im Bereich 17600 unten und 18100 oben.

Im Tageschart: sehen wir einen Inside Day, der in der Spitze die Freitagscandle um etwas mehr als 50% korrigierte. Der Close nahe Tageshoch könnte auf eine weitere Erholung hindeuten. Spannend wird, wie weit der DAX sich nach oben erholen kann. Ziele auf der Oberseite wären das Tief vom letzten Do. bei 18228 und Mi. bei 18277 gefolgt vom TH am Fr. bei 18344, welches das technische Ziel aus dem Ausbruch des Inside Day wäre. Scheitert der DAX bei der Erholung, an den Zielen oder Intraday-Widerständen, dann könnte es wieder zur Trendaufnahme nach unten kommen, wenn der DAX unter das Hoch von gestern fällt.

Zum Wirtschaftskalender zu den US-Quartalszahlen
Mi: US-Feiertag Juneteenth + Fr. gr. Verfall
11:00 DE: ZEW-Konjunkturerwartungen Juni
11:00 EWU: Verbraucherpreise Mai
14:30 US: Einzelhandelsumsatz Mai
15:15 US: Kapazitätsauslastung
15:15 US: Industrieproduktion

Lerne: Akteure + Strukturen + Setups kennen! Kopiere dir den Code: Sun#24 und trage diesen bei der Bestellung ein.

Szenario Long: Ausweitung der Korrektur nach oben
Der DAX hat im Intradaychart einen Aufwärtstrend ausgebildet. Damit die Struktur weiter nach oben fortgesetzt werden kann, muss der DAX höhere Widerstände erfolgreich brechen. Der nächste wäre am 61% Fibo vom Fr. bei 18193/201 Darüber kann es weiter zum TT vom Do. bei 18228 /36 gehen, um danach die 18267bis 18276 = TT vom Do. zu erreichen. Das technische Ziel als Breakout aus dem Inside Day wäre das TH vom Fr. bei 18344. Alternativ: Der DAX fällt im Sinne der Trendstruktur nochmal nach unten und schließt dabei das FDAX GAP bei 18150. Sollte es zu tiefen Rücksetzer kommen, dann kann der DAX durchaus bis 18083 und weiter zum XDAX GAP Close bei 18068 fallen, bevor es wieder nach oben geht.

Szenario Short: Trendfortsetzung + Verkäufe über TH von gestern
Der DAX scheitert nach oben an einem der nächsten Widerstände. Fällt der DAX unter das TH von gestern bei 18162, dann wäre das nächste Ziel das GAP Close bei 18150 gefolgt vom Bruch der ersten Unterstützung um 18133 und dem Test des Overnight Tiefs bei 18120. Darunter fällt der DAX weiter zur 18107/00 und darunter dann weiter zur 18083 / XDAX GAP Close 18068 bis nächstes lokales Tief bei 18057. Sollte der Abwärtsdruck weiter gehen, dann könnte es durchaus noch zum Test der 18017/18008 kommen. Darunter wäre eher mit einer Kapitulation zu rechnen, de dann zum Bruch Tief von gestern 17968 und TT vom Fr. bei 17950 führen könnte. Alternativ: Der DAX schafft es an das TT vom Do. bei 18228 maximal bis ans TT vom Mi. 18276 zu steigen, um dann im Sinne des Tageschart nach dem Test eines Tiefs wieder zu fallen.

Volume Profile: VAL: 18016 VAH: 18096 POC: 18078 (FDAX +6.)
XDAX Close 17:30
: 18068 FDAX Close 22:00: 18150
Ich wünsche allen einen erfolgreichen Handelstag
Legende: -> Erklärung der Farben und Formen
DAX: Top 15 Einzelwerte NQ: Top Einzelwerte

Szenarien für Di. 18.06.24

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen



Hier kannst du mir gerne ein positives Feedback mit Text da lassen: Zum Feedback

Über Heiko Behrendt 111 Artikel
Heiko Behrendt ist Experte für den kurzfristigen Handel, das Scalping. Er hat sich auf den Handel von Indizes mit Futures und CFDs spezialisiert. Nach über 10 Jahren Eigenhandel ist seit 2020 sein erster Onlinekurs verfügbar, um neue Trader umfassend über das Scalping zu informieren. Auf seiner Homepage https://scalp-trading.de/ finden sich viele weitere Informationen zum Thema Scalping.