Volkswagen Aktie Phantasie: Ab morgen fahren nur noch Elektroautos

Bärenflagge bei der Volkswagen VZ Aktie
Bärenflagge bei der Volkswagen VZ Aktie
 

Wir sind weiter sehr bullisch auf die Volkswagen Aktie eingestellt und bereiten uns auf die nächsten Einstiege beim Autogigant vor. Denn der Trend zur E-Mobilität dürfte ungebrochen sein.

Volkswagen mit der ISIN DE0007664039

Ackert man sich durch die einschlägige Presse, keimt der Verdacht auf, dass wir ab morgen nur noch elektrisch, mit einer Brennstoffzelle oder mit Apfelessig im Tank durch die Lande fahren. Klar, das macht hübsche Schlagzeilen, hat aber einen ähnlichen Wahrheitswert wie „Die Sache ist entschieden – Jan Böhmermann wird Kanzler.“ Daher lohnt es sich, die Leute zu fragen, die Autos kaufen. Und da ist die Sache klar: 83 Prozent aller Käufer, so „Auto Motor und Sport“, finden nach wie vor das Auto mit Verbrennungsmotor faszinierend. Weil man gerade dabei war, wurden den Befragten auch gleich noch die neuesten Modelle zur Wahl gestellt. Wie schon im Vorjahr sicherte sich VW mit vier Trophäen so viele Kategorien wie keine andere Marke: Der Up!, der Polo, der Tiguan und der Multivan verwiesen die Konkurrenz auf die Ränge. Erstaunlicherweise fährt keiner von denen mit Apfelessig. Selbst wenn der Up! auch als E-Up! ans Ziel kommt, werden wir morgen so sicher wie gestern und heute an die Tankstelle kacheln, Benzin oder Diesel in den Tank gluckern lassen, und dann geht´s auch schon weiter. Und genau das werden wir noch viele, viele Jahre tun – in all denen Jan Böhmermann niemals Kanzler werden wird.

Primärszenario im Trading zu 62%

Auch wenn uns Fundamentaldaten eher kalt lassen – auch charttechnisch lässt sich bei VW die Sache in wenigen Worten ausdrücken: Es läuft! Nachdem der Kurs letzten Herbst in unseren Zielbereich gelangte, der grünen Box im Chart mit den Koordinaten von €123.88 bis €114.88, brachten ihn die Bullen im Anschluss hinauf zum Widerstand bei €252.20, was ein Weg war, der sich sehen lassen konnte. Auch jetzt im Primärszenario sind es die Bullen, die sich hinters Steuer klemmen und den Kurs wie geplant weiterführen. Mit der Wahrscheinlichkeit von 62% gehen wir davon aus, dass die aktuelle Zwischen-Korrektur beendet ist, und nun die Marke bei €252.20 dran glauben muss. Anschließend sind die Bullen auf der Oberseite weiter unterwegs.

Chart Volkswagen Aktie mit Szenario
Chart Volkswagen Aktie mit Szenario

Alternativszenario mit 38%

Im Sekundärszenario mit der Wahrscheinlichkeit von 38% führen die Bären die aktuelle Zwischenkorrektur noch eine Zeitlang fort. Dabei kommen sie unter die Unterstützung bei €198.90 und gelangen in die Preisregion um €187. Das wäre uns durchaus lieb, weil es ein sehr guter Einstieg wäre, bevor wieder die Bullen Gas geben (Kaufsignal). Den entsprechenden Punkt haben wir für Sie mit der blauen alt.(iv) markiert.

Wir sind aktuell mit folgenden Parametern Long investiert: 

1. Position // Einstiegsdatum: 04.11.2020 

Gehandeltes Instrument: Aktienkauf 

Unser Einstieg: €131.74 

Unser Stopp: Kein Stopp 

2. Position // Einstiegsdatum: 15.12.2020 

Gehandeltes Instrument: Aktienkauf 

Unser Einstieg: €146.32 

Unser Stopp: Kein Stopp 

Ø Einstiegskurs: €139.03 

Kursziel: > €260.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei?

Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 US-Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

DOW30 Aktien-Paket
HKCM Banner

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Über Philip Hopf 444 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.