Wahlergebnis-Tag und 200-Tagelinie im DAX

USA am Scheideweg
USA am Scheideweg
 

Der Mittwoch steht im Fokus der US-Wahl zum neuen oder alten Präsidenten. Hierzu gibt es aktuell noch keine offizielle Bekanntmachung, die Auszählung läuft. Am Aktienmarkt wird im Unterschied zu 2016 jedoch ein positives Szenario gespielt.

Wahltag in den USA als Kaufgrund

Es schien fast so, als dass der Wahltag in den USA ein Kaufgrund für den Aktienmarkt darstellte. Nach dem schon starken Monatsauftakt legten die Kurse am Dienstag noch einmal weiter zu. Mit 300 Punkten Aufschlag im DAX sogar sehr deutlich.

Dies deutete sich am Morgen bereits an, als die positive Eröffnung nicht mehr unter das Tageshoch vom Montag fiel, sondern direkt weitere Aufschläge einstellte. Der Sprung über die 12.900 war dann die nächste Initialzündung der Bullen und brachte die runde 12.000 in den Fokus. Bereits in der Webinar-Zeit gestern ist diese Marke erreicht worden und kurz darauf auch das besprochene Tief vom Mittwoch als optische GAP-Kante – dies war der Ausgangspunkt für einen Trade:

DAX-GAP am Dienstag als Grundlage für das Trading
DAX-GAP am Dienstag als Grundlage für das Trading

Im Webinar noch eingegangen als Gegenbewegung geplant und bis unter 12.000 dann gemanaged konnte man zumindest kurzfristig vom oft beobachteten Res-Test einer runden Chartmarke profitieren:

DAX-Trade aus dem Webinar
DAX-Trade aus dem Webinar

Am Nachmittag startete die Wall Street erneut stark in den Handel und antizipierte einen ruhigen Wahlausgang. Von der Anspannung aus dem Jahr 2016 war wenig zu spüren, so dass der DAX am Nachmittag auch gänzlich das GAP zu vergangenem Mittwoch schliessen konnte.

Der Handelstag endete sehr positiv und schloss nahe dem Tageshoch mit diesen Eckdaten:

Eröffnung11.858,81PKT
Tageshoch12.088,98PKT
Tagestief11.851,03PKT
Vortageskurs11.788,28PKT

Im Chartbild ist der zweite positive Tag in dieser Woche klar zu sehen:

DAX-Erholung auch am Dienstag
DAX-Erholung auch am Dienstag

Der Trend setzte sich somit erst einmal fort und schloss das GAP komplett:

DAX-GAP geschlossen
DAX-GAP geschlossen

Damit stehen die Chancen weiter auf Erholung, die nun über eine normale Korrektur hinauslaufen könnte. Wäre da nicht die US-Wahl….

Trading-Ideen nach dem Wahlergebnis

Der Wahlausgang in den USA steht noch nicht fest. In der ersten Hälfte der Wahlnacht lag Joe Biden klar vorne, aktuell legt Donald Trump mit Texas und Florida nach der Auszählung von 61 Millionen Stimmen jedoch zu.

Im Nachthandel sieht man daher entsprechende Volatilität. Der DAX wurde bereits bei rund 12.200 taxiert und fällt nun etwas zurück. Insgesamt jedoch ein noch positives Bild:

DAX-Vorbörse am Wahlausgangstag
DAX-Vorbörse am Wahlausgangstag

Sollte die Bewegung dieser Woche fortgesetzt werden, muss der DAX sich schnell über der 12.050 etablieren und halten:

Orientierung an Trendlinie im DAX
Orientierung an Trendlinie im DAX

Für mein Trading orientiere ich mich an dieser Trendlinie und an der Marke von 12.050 Punkten (respektive Bereich zwischen Mittwochsschluss und Mittwochstief 12.063-12.035). Es könnte die „Make or Break Linie“ werden als Entscheidung für den heutigen Tagesverlauf:

Entscheidungslinie im DAX 12.050
Entscheidungslinie im DAX 12.050

Die weiteren Auszählungen dürften also mit Spannung abgewartet werden. Kurzfristig sind zudem auch wieder ökonomische Fakten wichtig. Einen Test der runden 12.000 im DAX ist anzunehmen.

Termine zur Wochenmitte

Welche Wirtschaftstermine stehen am 4.11.2020 an?

Am Morgen sind die Einkaufsmanagerindizes aus Spanien und Italien gefragt. Um 9.55 Uhr schauen wir dann auf den Markit PMI Gesamtindex aus Deutschland, der 10.00 Uhr für die EU und 15.45 Uhr noch einmal für die USA veröffentlicht wird.

Dazwischen findet 11.00 Uhr eine Prognose der Europäischen Kommission statt und 14.15 Uhr mit dem Termin des Tages aus den USA der Blick auf die ADP-Arbeitsmarktdaten.

Den Abschluss bildet der ISM-Index um 16 Uhr in den USA. Bis dahin sollte dann auch ein offizielles Wahlergebnis in den USA bekanntgegeben werden.

Alle Prognosen der Wirtschaftstermine sind in folgender Tabelle verzeichnet:

Wirtschaftstermine am 4.11.2020
Wirtschaftstermine am 4.11.2020

Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg. Dein Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 84,25 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 621 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.