Weitere DAX-Schwäche lässt das Weihnachts-GAP schliessen

Weihnachten an der Börse
Weihnachten an der Börse
 

Eine weitere DAX-Schwäche lässt am Dienstag das Weihnachts-GAP schliessen. Damit stehen wir am Mittwoch nun wieder auf dem Niveau von Mitte Dezember im DAX. Wie startet die Wochenmitte?

Schwacher DAX-Dienstag im Porträt

Mit einem fast unveränderten Start hatte sich der DAX zunächst noch über der skizzierten Unterstützung bewegt und in der ersten Handelsstunde die Oberseite favorisiert. Über 13.770 Punkte kam er jedoch nicht hinaus und verfehlte damit einen Rebound bis zum Februarhoch aus dem vergangenen Jahr.

Bereits nach 10.30 Uhr setzte erneut Schwäche ein. Im Livetrading-Webinar hatten wir dies entsprechend besprochen und mit einer Short-Order umgesetzt, die über die Mittagszeit dann direkt in den Zielbereich lief:

DAX-Trading im Webinar
DAX-Trading im Webinar

Im weiteren Verlauf schloss der Index dann auch das GAP, welches wir gestern in der Analyse auf der Unterseite skizzierten (Rückblick):

DAX-GAP auf Unterseite
DAX-GAP auf Unterseite

Bei 13.566 Punkten gab es dann ein dynamisches Tief und eine Erholung an genau diesem Bereich, welche sich wie folgt darstellte:

DAX-GAP geschlossen
DAX-GAP geschlossen

Damit wurden alle Gewinne der Weihnachtszeit revidiert und der DAX muss sich hier erst einmal neu orientieren.

Die Volatilität sank jedoch auf 200 Punkte ab und nähert sich damit wieder dem Durchschnittswert der letzten Handelswochen. Folgende Eckdaten wurden verzeichnet:

Eröffnung13.680,69PKT
Tageshoch13.768,13PKT
Tagestief13.566,47PKT
Vortageskurs13.726,74PKT

Was kann man daraus für den Start in den Mittwoch schließen?

DAX-Ideen zur Wochenmitte

Im Tiefpunkt hatte sich der DAX gestern 340 Punkte vom Allzeithoch bei 13.907 Zählern entfernt. Dies könnte bereits eine ausreichende Konsolidierung darstellen. Immerhin war die Erholung nach dem GAP-close sehr dynamisch und bringt den Abwärtstrend zur Diskussion.

Auf diesen achte ich heute vermehrt, da eine Überschreitung hier schnelles Erholungspotenzial bis erneut zur 13.770 bringen kann. Dies skizziert sich wie folgt:

DAX-Trendlinie mittelfristig
DAX-Trendlinie mittelfristig

Aus der Vorbörse heraus ist noch kein Impuls zu sehen. Wir notieren leicht über dem XETRA-Schluss von gestern auf dem Niveau des Abendhandels zur Wall Street Session:

DAX-Vorbörse unverändert
DAX-Vorbörse unverändert

Konkret warte ich daher erst einmal ab, ob wir noch einmal ein kleines XETRA-GAP und ggf. dessen Schliessung bei 13.651 Punkten sehen und wie dynamisch ein Anlaufen der 13.700 ausschaut. Potenzial ist auf der Oberseite jedenfalls weiterhin vorhanden, insbesondere wenn die folgenden Wirtschaftsdaten positiv ausfallen.

Wirtschaftsdaten am 6.1.2021

Der Morgen steht im Fokus nationaler Einkaufsmanagerindizes. Mit Spanien und Italien werden direkt in der ersten XETRA-Handelsstunde zwei wichtige Daten präsentiert, welcher der Markit PMI Gesamtindex 9.55 Uhr für Deutschland und 10.00 Uhr für die EU kompletiert.

Am Nachmittag gilt die Aufmerksamkeit den ersten Arbeitsmarktdaten aus den USA. Um 14.15 Uhr meldet die private Agentur ADP ihre Daten. 15.45 Uhr folgt dann der Markit PMI Gesamtindex aus den USA und 20.00 Uhr das FOMC Protokoll der letzten Notenbanksitzung.

Alle Erwartungen dieser Daten sind in folgender Tabelle verzeichnet:

Wirtschaftsdaten am 6.1.
Wirtschaftsdaten am 6.1.

Damit wünsche ich uns im heutigen Handel viel Erfolg. Dein Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,57 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 595 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.