Wiederholungsschleife im DAX: Chartanalyse auf kleiner Ebene

Start und Stop an der Börse
Start und Stop an der Börse
 

Es hat sich eine Wiederholungsschleife im DAX eingestellt. Die Chartanalyse muss auf kleiner Ebene erfolgen und wartet weiter ab.

Gewöhnung an die DAX-Range

Gestern sprachen wir noch über den Phasenwechsel im DAX von Trend auf Seitwärts. Die Fortsetzung dieser Bewegung, welche übergeordnet eher eine „Nicht-Bewegung“ darstellt, zermürbt einige Börsianer. Sie ist hier noch einmal dargestellt (Rückblick):

Phasenwechsel im mittelfristigen DAX-Bild
Phasenwechsel im mittelfristigen DAX-Bild

Schliesslich änderte sich zur Wochenmitte an diesem Bild nichts. Nach der Eröffnung um 15.250 Punkte hielt das Tageshoch nur knapp darüber Einzug. Ein schlechtes Zeichen, da in der Vorbörse bereits die 15.300 kurz sichtbar gewesen war.

Der Schwung, den die SAP-Zahlen uns mitgaben, verpuffte im Index direkt wieder. Ebenso in der Aktie übrigens, die zum Handelsende nur ein Minus von 1,1 Prozent aufzeigte.

Nach dem fast schon obligatorischen Rücklauf zur 15.200er-Marke im DAX verfehlte er auf der Unterseite nur knapp den Test des Vortagestiefs und stabilisierte sich wieder. Immerhin zog der Dow Jones nach Handelsstart der Wall Street nach starken Quartalszahlen aus dem Bankensektor direkt auf ein neues Rekordhoch. Aus dem XETRA-Handel ging der Index dennoch nicht mit einem Gewinn, da die Technologiewerte belasteten. Das Coinbase IPO verschob sich von Stunde zu Stunde (wir warteten im Kanal auf Twitch fast zwei Stunden):

So schmolz die Bandbreite der Bewegung erneut dahin und fiel unter 70 Punkte, wie diese Tagesparameter aufzeigen:

Eröffnung15.253,59
Tageshoch15.255,92
Tagestief15.191,51
Vortageskurs15.234,36
Schlusskurs15.209,15

Das Eingangsbild dieser Analyse kann somit im Update kaum unterschieden werden. Der Bereich zwischen 15.150 und 15.300 etwa beschäftigt uns seit Ostern:

Klare Range im DAX seit Ostern
Klare Range im DAX seit Ostern

Welche Ableitungen und Termine sind für den Donnerstag relevant?

Trading-Ideen am Donnerstag

In der Tat gibt es Trading-Ideen, die jedoch auf einen Trigger warten. So zum Beispiel das GAP auf der Unterseite und die Bereiche der Vortage, welche die Range klar eingrenzen:

Trigger-Marken im DAX am 15.04.2021
Trigger-Marken im DAX am 15.04.2021

Dass wir uns vorbörslich wieder am unteren Bereich der DAX-Range aufholten, ist dem Coinbase IPO und den Abgaben im Nasdaq geschuldet. Das Unternehmen hatte zwischenzeitlich eine Marktkapitalisierung von mehr als 100 Milliarden und notierte damit in einer Liga mit Goldman Sachs, die gestern übrigens sehr starke Quartalszahlen veröffentlichten.

Dieser Rücklauf wurde nachbörslich mit neuen Tagestiefs eingepreist, die im Endloskontrakt zu sehen sind und für eine etwas leichtere Vorbörse sorgen:

Leichte Vorbörse am Donnerstag im DAX
Leichte Vorbörse am Donnerstag im DAX

An der 15.200 dürfte sich damit heute der Handelsstart orientieren und weiter auf ein Signal warten. Dieses erfolgt erst bei Range-Bruch oder beim Bruch einer der beiden Trendlinien, die ich zu einem Dreieck formiert habe:

Konstruktion vom Dreieck im DAX
Konstruktion vom Dreieck im DAX

Was sind Deine Ideen zum Markt? Diskutiere dies gern mit weiteren Börsianern und den vorbörslichen Kursen ab 8.15 Uhr in der Marktvorbereitung mit Marcus Klebe und mir. Parallel startet auch das Livetrading, wenn sich entsprechende Signale ergeben.

Folge uns dazu im Stream auf Twitch mit diesem Rahmenprogramm und einem interessanten Austausch der Trader-Community, in die auch der Chat von Trading-Treff integriert wird:

Welche Wirtschaftsdaten spielen heute eine Rolle?

Wirtschaftsdaten am Donnerstag

Nach den diversen Reden aus den internationalen Notenbanken am Mittwoch stehen heute wieder vorrangig feste Wirtschaftstermine im Kalender.

Wir starten 8:00 Uhr mit dem Verbraucherpreisindex aus Deutschland und erwarten dann die meisten Wirtschaftsdaten um 14:30 Uhr in den USA.

Mit den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung, den Einzelhandelsumsätzen und dem Philly-Fed-Herstellungsindex sind weitere Daten zur Beurteilung der US-Wirtschaft auf dem Tisch und könnten den Märkten damit vor Eröffnung der Wall Street Impulse geben.

Alle Prognosen und Uhrzeiten dieser genannten Termine findest Du in dieser Tabelle aufgelistet:

Wirtschaftsdaten am 15.04.2021
Wirtschaftsdaten am 15.04.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt viel Erfolg.

Gern auch als Video auf YouTube.

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Risikohinweis

Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.

[collapse]

Bernecker1977
Über Bernecker1977 625 Artikel
Bernecker1977 ist der Trader, Referent und Coach Andreas Bernstein. Er handelt seit mehr als 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs und ist nicht nur auf wallstreet-online bereits seit dem Jahr 2005 in den "Tages-Trading-Chancen" Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Schauen Sie ihm hier täglich über die Schultern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.