WTI und Brent: Der Ölbulle rennt und rennt!

 

Ob WTI oder Brent…die Lunte brennt! Nicht nur irgendwie sondern lichterloh und völlig im medialen Windschatten von Bitcoin und Ethereum. Aber schlafen Sie nicht auf den Ölwerten kann ich nur raten, auch diese werden in 2021 noch richtig Freude bereiten.

Brent Öl in der Chartanalyse

Ohne weitere Verzögerungen treiben die Bullen den Markt über den Widerstand bei $52.46 verlaufend und nehmen somit den direkten Weg in Richtung Norden. Folglich befindet sich der Rohstoff nun auf dem Weg in Richtung $58.36 – $59.36, um das nächste Hoch abzuarbeiten. Lediglich der Bereich von $54.67 kann den Bullen noch einmal den Wind aus den Segeln nehmen und Brent wieder in Richtung Süden ausrichten. Bereits unter $50.54 sollte der Markt nicht mehr fallen, um die laufende Aufwärtsbewegung weiter voranzutreiben.

Chartanalse von Brent Oil
Chartanalse von Brent Oil

Auch wenn der Markt auf eine letzte Gegenbewegung verzichtet hat und direkt in Richtung Norden durchstartet, folgt dieser weiterhin dem übergeordneten Szenario. Hier bleiben wir für die gesamte Öl-Branche inklusive der begleitenden Aktien wie Chevron und ExxonMobil für das Jahr 2021 sehr bullisch.

Zusammengefasst schaffen die Bullen den Sprung über $52.46 und schalten somit den direkten Weg in Richtung $60 frei. Lediglich im Bereich von $54.67 muss noch einmal ein Störfeuer der Bären mit eingeplant werden, bevor die Reise auf höhere Notierungen sich weiter fortsetzt.

Situation bei West Texas Intermediate (WTI)

Nachdem auch in WTI der Widerstand bei $49.43 im Tagesschluss überschritten wurde, befinden sich die Bullen nun in der Ausgangslage, um direkt weiter in Richtung $52 und letztlich sogar $55 – $56 durchzustarten. Im Bereich von $52 muss noch einmal mit eingeplant werden, dass die Bären den Markt in Richtung Süden treiben. Dieses Szenario betiteln wir mit 28% Wahrscheinlichkeit. Primärerwartung bleibt, dass der Index sich direkt in Richtung Norden durchsetzt. Bereits unter $47.18 sollte der Rohstoff jedoch nicht mehr fallen, um nicht die laufende Aufwärtsbewegung zu neutralisieren.

Das nächste Ziel in WTI befindet sich somit im Bereich von $52 und letztlich $55 – $56. Übergeordnet gehen wir jedoch auf Sicht von 2021 von deutlich höheren Notierungen im Bereich von $65 aus.

Zusammengefasst setzt sich WTI mit dem Überschreiten von $49.43 direkt in Richtung Norden durch und baut die übergeordnete Aufwärtsbewegung ohne weiteren Umweg weiter aus. Solange die Bullen sich über $47.18 halten, bleibt der Rohstoff auf höhere Notierungen ausgerichtet.

Es gibt drei Bereiche auf die wir sehr sehr bullisch eingestellt sind in 2021. Das ist der Ölsektor, die Aktien vornehmlich US Dow Jones Aktien und den Kryptosektor wo wir in Bitcoin als auch Ethereum investiert sind.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

P.S.: Schauen Sie auch unser Webinar als Ausblick auf 2021 an:

Philip Hopf
Über Philip Hopf 417 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.