Bankenkrise voraus? Warum unsere Bankguthaben in Gefahr geraten können

AWV-Meldepflicht bei der Bundesbank
Gebäude der Bundesbank
 

Handelskriege, Konjunktursorgen, Öl-Preis Verfall und eine anstehende Globale Pandemie. Der immer wieder hervorgehobene Euro Stoxx Banks Index hält diesem Druck nicht stand und unterschreitet die Marke von 80 Punkten. Was lesen wir daraus?

So geht es dem Bankensektor

Mehrfach wurde befürchtet, dass dies die Kernschmelze der Europäischen Banken einläuten wird, wovon viele italienische Kandidaten nicht mehr weit entfernt sind. Im Kampf gegen die Folgen der Corona Epidemie und einer ohnehin angeschlagenen Wirtschaft greift die italienische Regierung zu radikalen Mitteln und plant die Zahlung von Hypothekenzinsen für Privatkunden und Firmen zu Stunden. 

EuroStoxx Banken Index
EuroStoxx Banken Index

Breitet sich die Krise noch weiter aus, könnten sinkende Erträge, ausfallende Kredite und die Geldpolitik der Notenbank die Situation verschärfen. Insbesondere kleine, italienische Geldhäuser wären dann betroffen.

Auch Deutschland ist hier nicht außen vor. Tatsächlich sind Deutsche/Europäische Banken viel verwundbarer als ihre US-Konkurrenten. Während sich in “Trump Country“ Unternehmen in hohem Maße am Finanzmarkt finanzieren, leihen sich Firmen in Europa ihr Geld meist von ihrer Bank.

Real- und Finanzwirtschaft im Abgleich

Aufgrund dieses engen Bandes zwischen Real- und Finanzwirtschaft kann hier eine schwere Rezession gefolgt von umfangreichen Insolvenzen leicht auch zur Bankenkrise werden. 

Dies würde bei den ohnehin angeschlagenen Deutschen Banken direkt ins Munitionslager treffen. Die Commerzbank, die in Deutschland als größter Mittelstandsfinanzierer gilt, leidet seit Jahren unter ihrer geringen Profitabilität und hat somit bereits selbst genügend Probleme. Auch die Unicredit hat über die letzten Monate 40% Aktienwert verloren. 

Während zunehmend der Ausfall von Krediten zu befürchten ist, könnte die Notenbank mit dem Versuch das Feuer durch weitere Zinssenkungen zu löschen, selbst zum Brandbeschleuniger werden. Hierdurch würden die ohnehin geringen Margen für Finanzhäuser noch mehr geschmälert und somit deren Profitabilität weiter verringert werden.

Repo-Markt gibt Signale

Der aktuelle REPO Markt (über Nacht Kredite zwischen Banken) kann in einem kritischen Zustand gesehen werden, da sich die Banken gegenseitig misstrauen, dass über Nacht geliehene Geld tags darauf nicht mehr zu zurück zu bekommen. Sollte eine oder mehrere Deutsche Banken in Schwierigkeiten geraden, gibt es ein BAIL IN Verfahren, wahrscheinlich keinen BAIL OUT. 

Bail In = Bankkunden haften für Schulden der Bank 

Bail Out = Gesamtschuldnerisch werden Steuergelder von Staat genutzt um die Bank aus der Sch… zu holen. 


Hintergrundinfos zur Repo-Krise


Sollte es zu einem BAIL IN kommen bedeutet dies, dass die Kunden der Bank also alle die ein Konto halten, direkt für die Schulden der Bank haften. Hier sollte der Groschen gefallen sein. Alle Konten über 100.000€ sind dabei besonders gefährdet.

Wir posten zu diesen Themen aktuell täglich in unserem Tradingbereich und verschicken Video Webinare. Melden Sie sich kostenlos an und Sie erhalten Zugang zu unserem News/Analysen und Tradingroom Bereich unter www.hkcmanagement.de

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 177 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.