Benzinpreise könnten über Ostern weiter steigen

Bringt der Osterhase steigende Preise für Benzin mit sich?
 

Das dürfte deutschen Autofahrern nicht in den Kram passen. Die Preise an der Zapfsäule legten zuletzt deutlich zu. Selbst Preise von 1,50 Euro je Liter waren am Wochenende bereits Teil der Realität an den Tankstellen. Doch es könnte noch weitergehen.

 

Dass der Benzinpreis mit dem Ölpreis korreliert dürfte bekannt sein. Und auch der Zusammenhang des Wechselkurses zwischen Euro und US-Dollar und dem Preis an der Tankstelle ist den meisten Autofahrern geläufig. Und genau diese beiden Einflussfaktoren auf den Ölpreis, laufen aktuell gegen die Autofahrer. Sowohl der Ölpreis wie auch der Euro zum US-Dollar entwickeln sich in den letzten Wochen zum Nachteil der Autofahrer. Während der Ölpreis von Hoch zu Hoch steigt, ist der Euro weiterhin schwach zum US-Dollar, was den Druck auf die Preise für Treibstoffe zum Teil deutlich erhöht.

 

WTI und Euro lassen Benzinpreis steigen

 

In den Chartbildern sehen Sie die Entwicklung der letzten 6 Monate in den beiden Märkten Euro und Öl (WTI – West Texas Intermediate). Beide Entwicklungen waren zuletzt belastend für die Treibstoffkosten.

WTI auf Mehrmonatshoch
Die Rohölsorte WTI steigt von Hoch zu Hoch

 

Der Eurokurs hat Einfluss auf den Benzinpreis
Sehr schwach – Euro befindet sich seit Monaten im Sinkflug

 

Sollten sich die Trends der letzten Monate fortsetzen, dürften die Benzinpreise vor allem zum Osterwochenende nochmals deutlich anziehen. Denn zu Ostern beginnt für viele Familien die Zeit von Kurzreisen und Familienbesuchen. In Verbindung mit den Marktbedingungen für den Öl- und Europreis dürfte das eine gefährliche Mischung für die Kosten an der Tanksäule haben.

Steigt der Ölpreis jetzt?

Martin Kronberg
Über Martin Kronberg 132 Artikel
Martin Kronberg recherchiert kritisch an der Basis der Finanzmärkte. Dabei werden nicht nur Themen aus dem Bereich Trading, sondern auch andere wirtschaftliche Zusammenhänge erörtert. Auf anderen Portalen tritt Martin Kronberg stellvertretend für die Autoren des Trading-Treff auf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.