Darwinex bietet nun auch Aktien und Futures an: Broker-Update

Geld anlegen
Lektüre objektiv wählen und Weitblick behalten
 

Darwinex bietet nun auch Aktien und Futures an. Erfahre mehr dazu in diesem Broker-Update zu Pfingsten vom Social-Trading-Experten Michael Tomaschek.

Darwinex, die Open Trader Exchange hat nun den Ankündigungen der letzten beiden Jahre Taten folgen lassen und das Handelsuniversum um Aktien und Futures erweitert.

Blick auf das Trading-Universum bei Darwinex

Mit dieser Erweiterung werden sowohl Eigenhändler, als auch Strategieanbieter bedient, die ihre Handelsentscheidungen mit einem DARWIN den Investoren der Plattform zugänglich machen wollen.

Das Unternehmen, welches bisher ausschließlich für CFD und Forex bekannt war, legte nun die Grundlage für einen weiteren Schritt nach vorn durch eine Kooperation mit Interactive Brokers.

Screenshot darwinex mit Produktangebot
Screenshot darwinex mit Produktangebot

Welche Assets sind handelbar?

  • All US Stocks, 60+ Futures, FX & CFDs

Welche Handelsplattformen stehen aktuell zur Verfügung?

  • Web, TWS, FIX, MT4 and MT5

Laut Website aktuell:

  • mehr als 2.000 Strategien
  • mehr als 55 Mio $ in DARWIN’s investiert

Ist Darwinex der Hedgefonds der Zukunft?

So zumindest der eigene Anspruch des Unternehmens. Dazu nochmals ein paar Schlagworte aus der Eigendarstellung von darwinex:

Warum Darwinex?

Wir bringen Transparenz in die Finanzmärkte und bieten Portfoliomanagern über unseren FCA-regulierten (UK) Vermögensverwalter Zugang zu liquiden Alpha-Strategien aus aller Welt.

Unsere Risikomanagement-Algorithmen überwachen Trades in Echtzeit und schützen so die Anleger.
Somit wissen die Investoren im Voraus, wie viel sie zu jedem Zeitpunkt riskieren.

Keine versteckten Provisionen

Sie zahlen Darwinex 1,2% pro Jahr auf das investierte Eigenkapital und 20% Performance-Gebühr, wenn Sie mit einem DARWIN Geld verdienen. DARWIN Anbieter verdienen 15% und Darwinex 5% der 20% Performancegebühren. Der einzige Anreiz für den Anbieter ist, beständig Geld zu verdienen.

https://www.darwinex.com/investors

Welche Accounts bietet Darwinex nunmehr an?

Neben den bereits etablierten CFD Accounts, die mit MT4 und MT5 laufen, können sich Händler für 3 verschiedene Kontoarten entscheiden.

  • Classic – sozusagen für den Eigenhandel
  • Stocks Darwin, wer ein Aktienportfolio promoten möchte
  • Futures Darwin für die Speedies unter den DARWIN Händlern

Die Mindestkonditionen der Accounts findet Ihr auf nachfolgender Tabelle

Aktien und Future Accounts

FeaturesClassicStocks DarwinFutures Darwin
Asset ClassesStocks and Futures200 US Stocks60 Futures
Opening Deposit10.00010.00010.000
Minimum Equity (PDT)*25.00025.00025.000
Eligible to list DARWINnoyesyes
Commissions (ex Exchange and Clearing Fee)Stocks / Futuresmore Infomore Info
Konditionen IB Konten

*PDT: Zur Pattern Daytrading Rule findet ihr eine sehr anschauliche Erläuterung auf der Seite von CapTrader (übrigens ja auch Introducing Broker für Interactive Brokers) 

Konditionen ausgewählter Future Assets:

SymbolBörseAll in CostIntraday intiial MarginIntraday Maintenance Margin
CLCME2,7764125129
FDAXEurex2,212483019864
ESCME2,5069456314
FESXEurex1,6120891671
6ECME2,8738473078
GCCME2,8284966797
MESCME0,87694631
MNQCME0,8711771070
MYMCME0,87570495
Handelskonditionen ausgewählter Futures

Konditionen Aktien

  • Minimum commission per order: 0.5 USD
  • Commission per contract: 0.01 USD
  • Execution costs included: No
  • Intraday margin: 25%
  • Margin at close: 50%
  • Tick value: 0.01 USD
  • Available for short selling Yes
  • Trading hours M-F 09:30:00 – 16:00:00 (NY Time)

Die Darwinex Community

Seit Herbst 2020 hat sich darwinex aus Compliancegründen von einem eigenen Forum auf der Website verabschiedet. Alternativ sind die User zu trade2win.com umgezogen.

Hier findet man nun zu verschiedenen Themen die Diskussionen von Investoren und Strategieanbieter.

Eine interessante Frage und Diskussion findet man zu folgendem Thema: Warum wächst Darwinex nicht?

  • einerseits zu wenig konstant profitable Strategien
  • kaum institutionelle Investoren
  • das Angebot für Newbies wohl zu kompliziert


Dazu ein Zitat aus einem Forumsbeitrag:

Why not? Is it so dangerous for Darwinex to show other VARs except 6.5%? Darwinex provides x3 leverage but it is really hard to find it out when you are on Darwinex web page 1st time. By the way Darwinex user interface is very uncomfortable for newbies. Too much information.

But if the target are professional investors…Well okay but where they are?”

https://www.trade2win.com/threads/why-darwinex-is-not-growing.239481/page-4#post-3190723

Die Frage aus dem Forum zeigt auch ein gewisses Dilemma. Einerseits ist der Anspruch von Darwinex, seinen Investoren Strategien anzubieten, die ein Alpha generieren, bisher vornehmlich algobasierte Devisenstrategien zu attraktiven Handelskonditionen. Dazu werden den Investoren auch verschiedene Instrumente an die Hand gegeben, vom Model Portfolio mit verschiedenen Backtestfunktionen, zeitlich unlimitierten Demokonten und Hebelung der gewählten Strategien.

Screenshot darwinex Backtest Portfolio
Screenshot darwinex Backtest Portfolio

Offenbar fühlen sich einige User aber wohl auch etwas erschlagen mit den Funktionen und müssen einen erheblichen Aufwand betreiben um ein konstant profitables Portfolio zu zimmern.

Fazit zur Kooperation mit Interactive Brokers

Na zumindest sind die Tore nun offen für all diejenigen, die dem Handel mit CFD’s skeptisch gegenüber standen. Sowohl auf der Händler- als auch auf der Investorenseite kam ja der Ruf nach Assets an regulierten Märkten, also dem “richtigen Markt”.

Mit Aktien und Futures sind die Voraussetzungen nun gegeben, mit IB hat man einen starken und soliden Partner und die Zeit der “Schnupperaccounts” mit relativ wenig Kapital sollte so langsam zu Ende gehen.  

Da die Mindestkontogröße für eine Depoteröffnung bei IB bei 10.000 € liegt und sicher auch unter Berücksichtigung der PDT auf mindestens 25.000 angehoben werden sollte, sollten zumindest die Mittelzuflüsse wachsen.

Letztendlich wird aber auch nur die Breite an erfolgreichen DARWIN für weitere Nachfrage bei Investoren sorgen.

Hier wird es die Zeit zeigen, ob sich Darwinex gegen z.B. Collective2 aus den USA als echte Alternative etablieren kann.   

Für weitere Informationen zum Thema empfehle ich euch den aktuellen Podcast mit Juan Colon

Ein frohes Pfingsten wünscht hiermit Ihr Michael Tomaschek

Über Michael Tomaschek 27 Artikel
Michael Tomaschek ist seit 1998 an der Börse aktiv. Ab 2005 mit CFD's und seit 2007 als Forex- und Future-Trader. Neben einer beruflichen Tätigkeit handelt er hauptsächlich mit Devisen und Indextrading per CFD und veröffentlicht seine Erfahrungen im Blog Trading-der-Besten.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.