Trading-Tools im Fokus: Tipps zur Auswahl der richtigen Software

TAI-PAN Seasonal Analyse Tool meets Price Action
TAI-PAN Seasonal Analyse Tool meets Price Action
 

Trading-Tools sind besonders hilfreich für den Online-Handel. Sie ermöglichen es den Händlern, verschiedene Währungen online zu verwenden, sei es beim Einkauf in Online-Shops, bei der Nutzung von Paysafe Online Casino oder beim Handel mit Devisen. Um einen besseren Überblick über die Trading-Tools zu erhalten, wollen wir im Rahmen dieses Artikels einige genauer unter die Lupe nehmen. 

Trading View

Trading View ist ein bekanntes und beliebtes Trading Tool, was eine Reihe praktischer Funktionen mitbringt, um verschiedene Geldanlagen immer im Auge zu behalten und bei Bedarf schnell handeln zu können. Dazu zählen etwa die interaktiven Charts, die nach Belieben angepasst werden können, um die wichtigsten Entwicklungen angezeigt zu bekommen. 

Technische Analysewerkzeuge, wie etwa aktuelle Gewinnprognosen und -beurteilungen, aber auch Analysten-Bewertungen bieten eine weitere Möglichkeit, um die eigenen finanziellen Unterfangen verfolgen zu können. Durch die individuelle Anpassbarkeit und die Benutzerfreundlichkeit stellt Trading View ein maßgeschneidertes Tool für viele Ansprüche dar. 

Wirtschaftskalender

Ein Wirtschaftskalender ist eines der Instrumente, die für Trader unverzichtbar sind. Der Grund hierfür ist, dass ein Wirtschaftskalender alle wichtigen wirtschaftlichen Ereignisse und Nachrichten chronologisch ordnet, um verstehen zu können, welche wirtschaftlichen Entwicklungen zusammenhängen und was das bedeutet. 

Dabei sollte ein zuverlässiger Wirtschaftskalender vor allem übersichtlich und aktuell sein sowie eine Abdeckung für besonders wichtige Wirtschaftsfaktoren bieten. Echtzeitbenachrichtigungen und Filteroptionen für spezifischen Daten sollten zudem auch vorhanden sein. 

Mithilfe der Integration eines Wirtschaftskalenders in eine Trading-Software lassen sich wichtige Informationen nahtlos abrufen, wodurch ein schnelles Reagieren auf Marktreaktionen sichergestellt werden kann. Zu den bekanntesten Wirtschaftskalendern zählen Forex Factory, Investing.com und DailyFX. 

Aktien Screener

Aktien Screener sind leistungsstarke Werkzeuge, mit denen Investoren und Trader aus Tausenden von Aktien die Aktien filtern können, die den individuellen Anlagekriterien entsprechen. Dank verschiedener Parameter kann Ihnen ein Aktien Screener dabei helfen genau die Aktien zu finden, in die Sie investieren möchten. 

Zu den Parametern eines Aktien Screeners gehören unter anderem Unternehmensgröße, Marktkapitalisierung, Kurs-Gewinn-Verhältnis, Dividendenrendite und viele mehr. Dank der Integration eines Aktien Screeners in Ihre Trading-Software können Sie als Trader von Ihren ausgewählten Aktien profitieren und sicherstellen, dass Sie Ihre Handelsmöglichkeiten schnell identifizieren. Das hilft bei einer beschleunigten Entscheidungsfindung.

Die bekanntesten Aktien Screener auf dem Markt sind Finviz, StockFetcher, Yahoo Finance, und MarketWatch, aber es gibt mittlerweile noch weitere Anbieter auf dem Markt.

MetaTrader

Die MetaTrader-Plattform zählt weltweit zu den bekanntesten und beliebtesten Handelsplattformen unter Tradern. Sie wurde von MetaQuotes Software entwickelt und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die den Handel erleichtern.

Zu diesen Funktionen gehört beispielsweise auch die Charting-Funktionalität, mit der Sie als Trader historische Daten analysieren und technische Indikatoren anwenden können, um neue Markttrends identifizieren und Ihre Handelsmöglichkeiten anpassen zu können. Außerdem können Sie auch deren Trendlinien, Fibonacci-Retracements und mehr nutzen. 

Ebenfalls praktisch ist der automatisierte Handel, mit dessen Hilfe Sie bestimmte Handelsstrategien programmieren können. Hierdurch werden Trades automatisch durchgeführt, wenn bestimmte Voraussetzungen hierfür erfüllt werden. Auf der MetaTrader-Plattform werden zudem eine große Reihe von Finanzinstrumenten, wie Forex, Aktien, Indizes, Rohstoffen und Kryptowährungen unterstützt. 

Demokonto

Ein weiteres wichtiges Trading-Tool für alle Trader ist ein Demokonto. Ein Demokonto bietet die Möglichkeit mit virtuellem Kapital zu handeln, um unterschiedliche Strategien testen zu können. Die Risikominimierung bietet damit den größten Vorteil und hilft dabei das Trading zu erlernen, ohne das eigene Kapital zu gefährden. 

Dank eines Demokontos können Sie Ihren Trading-Stil entwickeln und kontinuierlich ausbauen. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Trading-Software-Anbietern, die ein Demokonto anbieten. Zu diesen zählen MetaTrader, NinjaTrader, Thinkorswim, Interactive Brokers und einige andere. 

Tipps zur Auswahl der richtigen Software

Wenn Sie sich für die richtige Trading-Software für Ihre individuellen Ansprüche entscheiden wollen, können Ihnen die folgenden Schritte dabei helfen: 

  1. Definieren Sie Ihre eigenen Anforderungen und Ziele beim Trading. 
  2. Führen Sie eine gründliche Recherche durch und vergleichen Sie Ihre verfügbaren Optionen, um besser über die Vor- und Nachteile verschiedener Plattformen Bescheid zu wissen. 
  3. Berücksichtigen Sie die angebotenen Funktionen, Instrumente und Tools, damit Sie das meiste aus der Software machen können. 
  4. Überprüfen Sie die Sicherheitsmaßnahmen und Datenschutzrichtlinien, um Ihre individuellen Informationen zu schützen. 
  5. Prüfen Sie die Kompetenz des Kundenservices. 
  6. Berücksichtigen Sie die Kosten und Gebühren. 

Fazit

Die Auswahl der richtigen Trading-Tools ist maßgebend für den Erfolg eines Traders. Deshalb sollte vorab eine gründliche Recherche und eine Bewertung der verfügbaren Optionen durchgeführt werden, damit die individuellen Anforderungen erfüllt und Ziele erreicht werden können. Werfen Sie hierbei insbesondere einen Blick auf die Funktionen, Sicherheit, Support und Kosten, um das beste Trading-Erlebnis für die Erreichung Ihrer Ziele zu haben. 

Über Redaktion 144 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.