Was ist ein LOT beim Trading und worauf kommt es dabei an?

Chartanalyse erlernen
Chartanalyse erlernen
 

Beim Forex- und CFD-Trading wird Ihnen sehr schnell der Begriff Lot über den Weg laufen. Es handelt sich hierbei um ein wichtiges Element, das Sie für Ihre Trading-Strategien nutzen können. Vor allem das Management des eigenen Kapitals kann dadurch verbessert werden, weshalb Sie sich ausführlich mit Lots auseinandersetzen sollten.

Was ist ein Lot beim Trading?

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Lot um eine Einheit, mit der Sie den Transaktionsumfang angeben können. Mit je mehr Lots Sie handeln, desto höher ist zugleich Ihr investierter Betrag. Handeln Sie mit einer geringen Anzahl an Lots, so ist Ihr Betrag ebenfalls gering. Als Lots werden Standard Lots, Mini Lots und Micro Lots bezeichnet. Auf dem Forex-Markt gilt, dass ein Lot 100.000 Einheiten der zugrundeliegenden Lot Nennwährung wert ist. Im Fall von EUR/USD wäre ein Lot also 100.000 Euro wert. Um ein Lot zu berechnen, haben Sie drei Möglichkeiten zur Verfügung. In Standard Lots bedeutet 1,00 wie bereits erwähnt exakt 100.000 Einheiten. Ein Mini Lot (0,10) sind 10.000 Einheiten der Basiswährung, während das Micro Lot (0,01) auf 1.000 Einheiten kommt. Die Größe eines Lots unterscheidet sich von Instrument zu Instrument, sodass Sie abseits vom Forex-Trading die Details der jeweiligen Kontrakte lesen müssen.

Bei Aktien-CFDs findet etwa keine Standardisierung der Lot-Größen statt. Vielmehr hängt der letztliche Betrag vom Kurs des Basiswertes ab. Bei Indizes wie dem DAX30 gilt zum Beispiel die Rechnung, dass ein Standard-Lot dem aktuellen Kurs in Euro entspricht. Befindet sich der DAX30 etwa bei knapp 13.000 Punkten wie zum Zeitpunkt dieses Artikels, so ist ein Lot 13.000 Euro wert. Index-CFDs können ebenfalls als Mini Lots gehandelt werden, da sie nur eine geringe Anfangsinvestition erfordern, aber attraktive Renditen bieten. Wenn Sie selbst die Größe des Lots berechnen möchten, ist das einfach möglich. Im Fall von Devisen sieht die Rechnung wie folgt aus: Sie kaufen 1 Standard Lot für 100.000 Euro, während der Kurs bei 1,1940 liegt. Damit rechnen Sie 100.000 x 1,1940 = 119.400 US-Dollar pro Lot.

Range-Trading Forex | Abwarten beim EURUSD
Range-Trading Forex | Abwarten beim EURUSD

Wo liegen Vorteile und Risiken?

Es gilt generell, dass Sie ein höheres Risiko eingehen, je mehr Lots Sie in Ihre zu öffnende Position aufnehmen. Insbesondere Anfänger sollten keinen hohen Hebel beim Trading ansetzen und ihre Ordergrößen klein halten, um nicht potenziell hohen Verlusten ausgesetzt zu sein. Nützlich sind dafür die Demokonten, die Sie bei vielen Brokern eröffnen können. Besonders gefährdete Märkte sind hierbei die volatilen. Auf dem Forexmarkt ist der Kurs etwa von EUR/USD meist sehr stabil, doch Währungen wie der brasilianische Real und der russische Rubel fallen und steigen oftmals deutlich schneller.

Das kann für Sie als Trader sowohl eine Chance als auch ein Risiko bedeuten. Über den CFD-Handel können Sie schließlich auch darauf setzen, dass der Kurs in Zukunft fallen wird. Wenn Sie dies mit einer hohen Anzahl an Lots richtig vorausgesagt haben, bewegen Sie sich schnell in höheren Sphären. Allerdings ist der Börsenhandel nur schwer zu meistern, sodass selbst Experten nicht immer erfolgreich sind. Es kommt auf eine langfristige Perspektive an, die nur dann vorhanden bleibt, wenn Sie richtiges Management Ihres Kapitals betreiben.

Redaktion
Über Redaktion 280 Artikel
Die Redaktion von Trading-Treff informiert Sie nicht nur über Veranstaltungen und Messen, sondern beleuchtet auch Tradingaspekte und Handelsinstrumente. Gastbeiträge sind hierunter ebenfalls subsumiert, um das Angebot breit und vielfältig zu halten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.