Der Devisenmarkt zieht schon lange die Trader in seinen Bann. Dabei handelt es sich um eine Faszination, die durchaus verständlich ist. Immerhin bietet das Trading von Devisen an der Forex einige Vorteile, die sich in anderen Märkten nicht ausmachen lassen.

Die Vorteile im Devisenhandel

Der wohl wichtigste Vorteil im Handel mit den großen Devisen liegt in der extrem hohen Liquidität. Genau dieses hohe Handelsvolumen sorgt für vergleichsweise geringe Spreads. Und dieser Spread, also der Unterschied zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs, ist ein sehr wichtiger Einflussfaktor auf die Erfolgswahrscheinlichkeit im Trading. Je höher der Spread, desto besser muss das Trading Setup sein, um profitabel zu handeln.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist der Handel rund um die Uhr. Währungsmärkte haben an Handelstagen immer geöffnet und können von Montag bis Freitag 24 Stunden am Tag gehandelt werden. Damit ist die Wahrscheinlichkeit eines riesigen Übernacht-Gaps deutlich geringer. Dieses schützt den Trader vor unerwartet hohen Verlusten.

An dieser Stelle finden Sie einen Währungsrechner und einen Überblick über die aktuellen Kurse der Währungspaare.

Chartanalysen der Devisen

Sollten Sie nach verschiedenen Märkten Ausschau halten, dann finden Sie hier auf Trading-Treff folgende Märkte abgebildet:

  • Den Euro zum US-Dollar oder kurz: EUR/USD
  • Das Britsche Pfund zum US-Dollar oder kurz: GBP/USD
  • Den Australischen Dollar zum US-Dollar oder kurz:  AUD/USD
  • Den US-Dollar zum Japanischen Yen oder kurz: USD/JPY

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite und Erfolg an den Devisenmärkten.

Forex Trading 2018 – Australischer Dollar

20/02/2018 0

Viele Anleger beschäftigen sich mit dem Forex Trading. Während viele auf die kurzen Zeiteinheiten schauen, beleuchte ich lieber die langen. Die Reihe Forex Trading 2018 startet mit dem Währung Australischer Dollar. Hier gibt es zwei interessante Währungspaarungen. zum Artikel